FAQ: RTL Winter Sports 2008

RTL Sports hat eine FAQ zu ihrem Titel RTL Winter Sports 2008 veröffentlicht. Diese will Blogspiele euch nicht vorenthalten. Hier nun also eine Tipps und Tricks zu dem Wintersporttitel:

Kampagne – „Springe mindestens 55 Meter in diesem Super-G-Rennen. Such dir die beste Rampe auf der Strecke!“
F: Ich finde keine Rampe, von der ich so weit springen kann. Wo ist die beste Rampe?
A: Es gibt diverse Rampen, von denen weite Sprünge möglich sind. Die erste befindet sich kurz hinter dem sechsten Tor auf der linken Seite. Es ist leichter, die Rampe zu treffen, wenn Sie absichtlich das sechste Tor verfehlen und links auf die Bodenwellen zusteuern. Sie brauchen eine Geschwindigkeit von ca. 130 km/h, um weit genug zu springen, weshalb ein guter Start erforderlich ist. Die zweite Rampe befindet sich beim 12. Tor. Halten Sie sich links, während Sie auf das Tor zufahren und steuern stark nach rechts kurz bevor der Fahrer abspringt. Es gibt weitere Gelegenheiten für lange Sprünge auf der Strecke, doch um diese zu finden ist es allerdings erforderlich, Tore auszulassen.

Kampagne – „Erreiche mindestens 48km/h Höchstgeschwindigkeit auf der Langlaufstrecke!“
F: Ich bin zu langsam. Wie kann ich meine Geschwindigkeit verbessern?
A: Haben Sie Schwierigkeiten, diese Herausforderung zu meistern, liegt dies wahrscheinlich an schlechtem Timing. Sie brauchen keinen guten Start, sollten jedoch sprinten sobald dies möglich ist (angezeigt durch grüne Pfeile an der Kraftanzeige). Dadurch sollten Sie eine Geschwindigkeit von knapp über 40 km/h erreichen wenn Sie den Abhang ansteuern. Hocken ist erforderlich, um schnell genug zu werden, gehen Sie jedoch zu früh oder zu spät in die Hocke werden sie allerdings nur eine Geschwindigkeit erreichen, die knapp unterhalb von 48 km/h liegt. Gehen Sie deshalb genau in dem Moment in die Hocke, wenn Sie anfangen, den Abhang herunter zu fahren und Sie sollten 48 km/h problemlos überschreiten.

Kampagne – „Überhole alle 7 Gegner auf der Langlaufstrecke innerhalb von 30 Sekunden!“
F: Wie kann ich die ersten beiden/drei Athleten einholen?
A: Ein perfekter Start ist nicht zwingend erforderlich, macht diese Aufgabe jedoch bedeutend einfacher. Auch wenn die Gegner einen deutlichen Vorsprung haben, sollten Sie nicht sprinten bis Sie den ersten Hügel erreichen. Dort können Sie mindestens vier Gegner überholen, wenn Sie all Ihre Kraft einsetzen. Vergessen Sie nicht, in die Hocke zu gehen, wenn Sie den Hügel herunterfahren, um etwas Kraft zu regenerieren. Setzen Sie auch beim zweiten Hügel möglichst viel Kraft ein, um die restlichen Fahrer zu überholen, da diese so bergauf deutlich langsamer als Sie sind.

Kampagne – „Lass dich beim Langlauf für 60 Sekunden nicht überholen!“
F: Ich schaffe es nicht, vor den anderen Athleten zu bleiben.
A: Ein super/perfekter Start ist hilfreich, um bis zum ersten Hügel an der Spitze zu bleiben, allerdings sollten Sie nicht sprinten oder die Kraftanzeige rot werden lassen, um Kraft zu sparen. Den ersten Hügel können Sie schneller als die anderen Läufer erklimmen, indem Sie all Ihre Kraft einsetzen. Gehen Sie in die Hocke, sobald Sie die Spitze des Hügels erreichen und bleiben Sie auf der Ideallinie (erkennbar an den Spuren im Schnee). Bleiben Sie in der Hocke bis Ihre Geschwindigkeit 25 km/h unterschreitet und setzen Sie auch beim zweiten Hügel möglichst viel Kraft ein. Nachdem Sie den zweiten Hügel überwunden haben, ist es wichtig, so viel Kraft wie möglich zu regenerieren, da Sie diese auf der nächsten, sehr langen Steigung benötigen. Deshalb sollten Sie die Kraftgrenze nach dem zweiten Hügel zunächst auf keinen Fall überschreiten. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie schon etwas Vorsprung haben, doch auf der Karte können Sie den Abstand zu den Gegnern gut erkennen und entscheiden, ob und wann etwas mehr Geschwindigkeit ratsam ist. Auf der langen Steigung müssen Sie den Kraftverbrauch maximieren, sobald die Steigung steiler wird (ungefähr 10 Meter vor dem Checkpoint). Gehen Sie sofort in die Hocke, wenn Sie oben angekommen sind. Sobald Sie den nächsten Hügel erreichen, sollte die Herausforderung erfolgreich beendet sein.

Kampagne – „Bringe den Curlingstein in die vorgegebene Position, ohne deinen anderen Stein zu berühren!“
F: Wie bestehe ich diese Herausforderung am leichtesten?
A: Der einfachste Weg ist, seinen Stein von einem der gelben Steine abprallen zu lassen. Dazu eignen sich sowohl der zweite Stein von links als auch der zweite Stein von rechts. Wählen Sie den rechten Stein, zielen Sie so auf ihn, dass Ihr Stein den gelben Stein gerade noch links trifft. Setzten Sie maximale Kraft ein ohne zu wischen, sollte Ihr Stein korrekt von dem gelben Stein abprallen und auf der erforderlichen Position landen. Wollen Sie Ihren Stein vom linken, gelben Stein abprallen lassen, müssen Sie diesen natürlich möglichst rechts anspielen.

Kampagne – „Baue die vorgegebene Figur mit deinen Curlingsteinen nach!“
F: Wie bekomme ich die Steine auf die nötigen Positionen?
A: Bewegen Sie den Pfeil ganz nach rechts und stellen die Kraft ein. Stellen Sie den Drall ganz nach links während der Kraftbalken steigt. Lassen Sie den Stein los, sobald die Kraftanzeige die obere, blaue Markierung im Pfeil erreicht. Wenn Sie nicht wischen, sollte der Stein nun auf der linken Position im blauen Ring des Hauses landen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit entgegen gesetzten Richtungen, um einen Stein auf der rechten Position im blauen Ring des Hauses zu positionieren. Platzieren Sie den letzten Stein auf der Position im weißen Ring, indem Sie den Stein loslassen, sobald die Kraftanzeige die untere, weiße Markierung im Pfeil erreicht.

Kampagne – „Entferne die zwei gegnerischen Steine aus dem Haus, ohne andere Steine zu berühren!“
F: Ich kann den richtigen Winkel nicht finden, um diese Aufgabe zu schaffen.
A: Die meisten Curling-Herausforderungen können auf unterschiedliche Weisen angegangen werden, die alle zu einem Erfolg führen können. Genau einen Winkel oder eine Krafteinstellung zu beschreiben, die zum Bestehen dieser Herausforderung führt, ist nicht möglich, da grundsätzlich mehrere Versuche nötig sind, um sich den richtigen Einstellungen anzunähern. Eine Möglichkeit, diese Herausforderung anzugehen ist, maximale Kraft anzuwenden und den Drall leicht nach rechts zu justieren, so dass die Pfeilspitze fast die Hilfslinie (aus kleinen, roten Curlingsteinen) berührt. Wischen Sie sofort nachdem Sie den Stein loslassen. Achten Sie genau darauf, wie Steine abprallen, nachdem sie getroffen werden, da Sie daran vielleicht erkennen können, welche Einstellungen eventuell passender sind.

Kampagne – „Besiege den Favoriten im Abfahrtslauf!“ (Boss)
F: Wie kann ich diesen Boss schlagen?
A: Für diese Herausforderung ist es entscheidend, auf der Ideallinie zu bleiben. Falls Sie nicht sicher sind, wie die Ideallinie verläuft, folgen Sie einfach dem Boss den Berg hinab und achten Sie genau darauf, wie er Kurven schneidet, Sprünge anfährt usw. und versuchen Sie, sich seinen Weg genau zu merken. Wenn Sie die Ideallinie verinnerlicht haben, sollten Sie versuchen, einen perfekten Start zu erreichen. Sie müssen das ganze Rennen über in der Hocke fahren und versuchen, nicht zu kanten, da sie dadurch Geschwindigkeit verlieren können. Verfehlen Sie kein Tor, da Sie durch die Zeitstrafe den Boss nicht mehr schlagen können. Konzentrieren Sie sich auf die Ideallinie und lassen Sie sich nicht vom Boss ablenken.

Kampagne – „Erreiche eine super Stilnote beim Skisprung von der kleinen Schanze!“
F: Wie hoch muss die Wertung sein und wie ereiche ich eine hohe Wertung?
A: Sie müssen eine Wertung höher als 55.0 erreichen, um diese Herausforderung zu bestehen. Bevor Sie starten, achten Sie auf den Windsack und warten, bis der Wind von vorn kommt, da jeglicher Seitenwind eine gerade Haltung in der Luft erschwert. Laden Sie die Herausforderung erneut, um eventuell eine geeignetere Windsituation vorzufinden. Springen Sie super oder perfekt von der Rampe ab und versuchen Sie, den Springer so gerade wie möglich in der Luft zu halten. Jede Abweichung von einer geraden Haltung führt zu einer niedrigeren Bewertung. Versuchen Sie super oder perfekt zu landen und einer ausreichenden Note sollte nichts im Weg stehen.

Kampagne – „Übertreffe eine Geschwindigkeit von 116km/h beim Skeleton!“
F: Ich werde nicht schnell genug.
A: Sie brauchen eine Startgeschwindigkeit von mindestens 80%. Versuchen Sie, in Kurven auf der Ideallinie zu bleiben (angezeigt durch blaue Linien) und vermeiden Sie ernsthafte Kollisionen (als rote Punkte auf der Karte vermerkt). Durch mehr als zwei schwere Kollisionen wird es sehr schwer, diese Herausforderung zu schaffen.

Kampagne – “Übertreffe eine Geschwindigkeit von 155km/h beim Abfahrtslauf!“
F: Wie kann ich eine höhere Geschwindigkeit erreichen?
A: Ein Start mit 90% Kraft sollte ausreichen, doch vergessen Sie nicht, dass Kanten sowie Fahren ohne Hocke ihre Geschwindigkeit beeinträchtigt.

Kampagne – „Stürze so hart du kannst nach einem Sprung von mindestens 130 m von der großen Schanze!“
F: Wie springe ich so weit?
A: Offensichtlich ist der Sturz nicht der schwierige Teil dieser Aufgabe, der Sprung über 130 Meter erfordert allerdings eine geeignete Windsituation. Achten Sie auf den Windsack bevor Sie starten und warten Sie, bis der Wind von vorn kommt, da jeglicher Seitenwind Ihre Balance in der Luft beeinträchtigt. Laden Sie die Herausforderung erneut, um eventuell eine geeignetere Windsituation vorzufinden. Springen Sie super oder perfekt von der Rampe ab und versuchen Sie, den Springer so gerade wie möglich in der Luft zu halten. Jede Abweichung von einer geraden Haltung führt zu einem kürzeren Sprung.

Kampagne – „Sammle im Super-G mindestens 20 Münzen ein, die verstreut auf der Strecke liegen! Du hast 140 Sekunden Zeit!“
F: Muss ich alle Münzen sammeln und das Rennen innerhalb des Zeitlimits beenden?
A: Sie brauchen nur 20 Münzen innerhalb des Zeitlimits aufsammeln und müssen nicht das ganze Rennen fahren, weshalb Sie sich Zeit lassen können. Konzentrieren Sie sich auf leicht zu sammelnde Münzen und ignorieren sie jene jenseits der Strecke, da diese nur zu Fahrfehlern führen. Sobald Sie 20 Münzen gesammelt haben, ist die Herausforderung bestanden und Sie müssen nicht einmal die Ziellinie überqueren.

Kampagne – „Besiege den schnellsten 2er Bob, der auf dieser Strecke je gesehen wurde!“ (Boss)
F: Wie schlage ich diesen Boss?
A: Der Schlüssel zum Erfolg ist eine fehlerfreie Leistung. Ein perfekter Start ist nötig, da dies der einzige Schwachpunkt des Bosses ist. Da er nach dem Start alle Kurven perfekt nimmt, müssen Sie es ihm gleichtun. Sie müssen auf der Ideallinie bleiben (angezeigt durch blaue Linien) und jegliche Kollisionen vermeiden.

Kampagne – „Fahre ein Bobrennen ohne Kollisionen!“
F: Was kann ich tun, um Kollisionen zu vermeiden?
A: Sie sollten nicht zu schnell fahren, wenn Sie die Geschwindigkeit nicht bewältigen können. Eine Startgeschwindigkeit von 50% reicht vollkommen aus, um die Aufgabe innerhalb der Zeit zu schaffen. Außerdem ist es nicht notwendig, auf der Ideallinie zu bleiben. In einer Linkskurve sollten Sie leicht links von der Ideallinie bleiben, in einer Rechtskurve leicht rechts von ihr, damit die Fliehkraft Sie nicht gegen die äußere Bande drückt. Sobald Sie die sechste Kurve erreichen, werden Sie so schnell sein, dass die Fliehkraft in den folgenden Kurven noch größer ist, weshalb Sie schon kurz vor den Kurven einlenken sollten. Beachten Sie, dass leichte Kollisionen erlaubt sind, lediglich schwere Kollisionen (als rote Punkte auf der Karte angezeigt) müssen vermieden werden.

Kampagne – „Beende den Slalom ohne Disqualifikation!“
F: Wie kann ich die Disqualifikation vermeiden?
A: Es gibt kein Zeitlimit für diese Herausforderung und Sie dürfen fünf Fehler machen, weshalb Sie nicht sehr schnell fahren müssen und auch einmal ein Tor verpassen können. Gehen Sie nicht in die Hocke und machen Sie nur leichte Lenkbewegungen, um die Kontrolle zu behalten. Auf diese Weise sollten Sie keine Probleme haben, diese Aufgabe zu meistern.

Kampagne – „Sammle auf dem Weg mit deinem Schlitten 21 Goldmünzen ein! Du hast 80 Sekunden Zeit!“
F: Wie kann ich es vermeiden, Münzen zu verfehlen?
A: Die meisten Münzen liegen auf der Ideallinie (angezeigt durch blaue Linien), deshalb sollten Sie versuchen, den Schlitten in Kurven auf ihr zu halten. Nur in der 12. und 13. Kurve müssen Sie aufpassen, da die Münzen hier jenseits der Ideallinie liegen. Beachten Sie, dass nur 21 von 23 Münzen gesammelt werden müssen, weshalb Sie die Herausforderung auch noch gewinnen können, wenn Sie zwei Münzen verfehlen.

Kampagne – „Sammle alle 18 Goldmünzen von der Langlaufstrecke innerhalb von 60 Sekunden ein!“
F: Ich schaffe es nicht, alle Münzen zu sammeln, da die Zeit nicht ausreicht.
A: Ein super/perfekter Start hilft, wertvolle Zeit zu sparen. Außerdem sollten Sie nicht mit den anderen Athleten zusammenstoßen, da Sie dadurch Geschwindigkeit einbüßen können. Bis Sie den ersten Hügel erreichen, sollten Sie weder sprinten noch die Kraftanzeige rot werden lassen, um den Hügel mit aller Kraft erklimmen zu können. Gehen Sie in die Hocke, sobald Sie oben angekommen sind und sammeln Sie weiter die Münzen ein. Bleiben Sie in der Hocke, bis Ihre Geschwindigkeit 25 km/h unterschreitet und setzen Sie auch beim zweiten Hügel möglichst viel Kraft ein. Nachdem Sie den zweiten Hügel überwunden haben, ist es wichtig, so viel Kraft wie möglich zu regenerieren, da Sie diese auf der nächsten, sehr langen Steigung benötigen. Deshalb sollten Sie die Kraftgrenze nach dem zweiten Hügel zunächst auf keinen Fall überschreiten. Auf der langen Steigung müssen Sie den Kraftverbrauch maximieren, sobald die Steigung steiler wird (ungefähr 10 Meter vor dem Checkpoint). Gehen Sie sofort in die Hocke, wenn Sie oben angekommen sind, um die letzte Münze einzusammeln.

„Erreiche besonders guten Rhythmus (über 90%) bei einem 500m Eisschnelllauf! Fast alle SUPER oder PERFEKT treffen!“
F: Wie kann ich meinen Rhythmus verbessern?
A: Wie in der Spielanleitung erwähnt, signalisieren die beiden Kraftanzeigen, ob eine Taste zu früh oder zu spät gedrückt wurde. Falls Ihnen dies allein nicht hilft, den Rhythmus zu bestimmen, sollten Sie auch auf die Beine des Läufers sowie die Laufgeräusche der Schlittschuhe achten. Drücken Sie die Tasten entsprechend dessen, was Sie sehen und hören.

Kampagne – „Lass ihn alt aussehen im 500 m Eisschnelllauf! Auf die Ideallinie zu lenken ist nötig.“ (Boss)
F: Wie kann ich diesen Boss schlagen?
A: Ein sehr guter Start ist notwendig. Können Sie sich nicht auf Lenken und Drücken der Tasten gleichzeitig konzentrieren, sollten Sie einfach ständig nach links lenken und hauptsächlich auf das korrekte Drücken der Tasten achten. So sind Sie zwar nicht immer auf der Ideallinie, werden aber immer noch schneller sein als wenn Sie gar nicht lenken.
Auf der Wii hilft es, Fernbedienung und Nunchuk nach links zu drehen und gegenläufig horizontal zu schwenken, da diese Bewegung den Läufer annähernd auf der Ideallinie hält.

Kampagne – „Räume die drei gegnerischen Curlingsteine aus dem Haus mit zwei Steinen!“
F: Ich schaffe diese Herausforderung nicht, da ständig Steine im Weg liegen.
A: Spielen Sie den vorderen, gelben Stein ganz rechts mit maximaler Kraft an und wischen Sie, sobald Sie den Stein loslassen. Dies sollte den hinteren, gelben Stein aus dem Haus befördern und den soeben geworfenen Stein nach rechts abprallen lassen, wodurch er nicht im Weg liegen kann. Zwei gelbe Steine sollten nun nah am Zentrum des Hauses liegen. Zielen Sie mit maximaler Kraft genau zwischen diese beiden verbliebenen Steine und wischen sofort, nachdem Sie ihren Stein loslassen. Führt dies nicht auf Anhieb zum Erfolg, müssen Sie es so oft erneut versuchen, bis die beiden letzten Steine etwas günstiger liegen.

Kampagne – „Rechne mit! Während deiner Fahrt mitrechnen und x mal die richtige Antwort anfahren! Du hast x Sekunden Zeit!“ (Pfadfinder)
F: Wie vermeide ich Fehler in dieser Herausforderung?
A: Fahren Sie nicht zu schnell, wenn es das Zeitlimit gestattet, und drücken Sie “Pause”, wenn Sie einmal länger zum Mitrechnen brauchen. Fahren Sie langsam auf Tore mit Ergebnissen zu (oder drücken Sie “Pause”), damit Sie sich für die richtige Antwort entscheiden können. Falls dies nicht hilft, lassen Sie einen Freund zuschauen und mitrechnen!

Kampagne – „Mach sie alle! Slalom ist ihr zweiter Vorname…“ (Boss)
F: Wie kann ich diesen Boss schlagen?
A: Ein perfekter Start ist ebenso zwingend erforderlich wie das gesamte Rennen in der Hocke zu fahren. Kanten Sie unter keinen Umständen, da Sie dies zu viel Geschwindigkeit kostet. Machen Sie nur minimale Lenkbewegungen, damit Sie die Richtung nicht zu oft korrigieren müssen. Finden Sie einen Rhythmus, der es Ihnen erleichtert, auf der Ideallinie zu bleiben. Falls Sie nicht sicher sind, wie die Ideallinie verläuft, folgen Sie einfach dem Boss den Berg hinab und achten Sie genau darauf, wie sie Kurven schneidet, Tore anfährt usw. und versuchen Sie, sich ihren Weg genau zu merken.

Kampagne – „Schiebe die gegnerischen Steine zur vorgegebenen Position, ohne deine zu verändern!“
F: Welche Einstellungen sind nötig, um diese Aufgabe zu schaffen?
A: Visieren Sie den rechten Stein an und zielen dabei genau auf die Hilfslinie (bestehend aus kleinen, roten Curlingsteinen). Stellen Sie die Kraft ein und lassen den Stein los, wenn die Anzeige gerade die obere, blaue Markierung innerhalb des Pfeils erreicht. Visieren Sie den linken Stein an und zielen Sie auch hier genau auf die Hilfslinie. Stellen Sie die Kraft ein und lassen den Stein los, wenn die Anzeige die obere, rote Markierung ausgefüllt hat.

Kampagne – „Schiesse den verdeckten Stein aus den Punkten, ohne den vorderen Stein zu berühren!“
F: Welche Einstellungen sind nötig, um diese Aufgabe zu schaffen?
A: Bewegen Sie den Pfeil ganz nach rechts, dann wieder ein kleines Stück nach links. Wenden Sie maximale Kraft an und stellen dabei den Drall so weit wie möglich nach links ein. Sie brauchen eventuell einige Versuche, um den richtigen Winkel zu finden.

Kampagne – „Sammle beim Riesenslalom alle 32 Coins ein, aber umfahre die Totenköpfe innerhalb von 90 Sekunden!“
F: Wie schaffe ich diese Herausforderung?
A: Diese Aufgabe ist nicht so schwer, wie sie zunächst erscheinen mag. Sie müssen nicht sehr schnell fahren, also gehen Sie zwischen den Münzen in die Hocke, verlassen die Hocke aber, wenn Sie Münzen ansteuern, um diese nicht zu verfehlen. Konzentrieren Sie sich ganz auf das Einsammeln der Münzen. Die Totenköpfe blockieren die Münzen nicht wirklich, weshalb Sie ihnen fast nebenbei ausweichen können. Behalten Sie durch minimale Lenkbewegungen die Kontrolle und Sie sollten in der Lage sein, die Aufgabe zu bewältigen.

Kampagne – „Besiege unseren Mann mit der besten Zeit im Riesenslalom!“ (Boss)
F: Wie kann ich diesen Boss schlagen?
A: Für diese Herausforderung ist es entscheidend, auf der Ideallinie zu bleiben. Falls Sie nicht sicher sind, wie die Ideallinie verläuft, folgen Sie einfach dem Boss den Berg hinab und achten Sie genau darauf, wie er Kurven schneidet und versuchen Sie, sich seinen Weg genau zu merken. Wenn Sie die Ideallinie verinnerlicht haben, sollten Sie versuchen, einen perfekten Start zu erreichen. Sie müssen das ganze Rennen über in der Hocke fahren und versuchen, nicht zu kanten, da sie dadurch Geschwindigkeit verlieren können. Konzentrieren Sie sich auf die Ideallinie und lassen Sie sich nicht vom Boss ablenken.

Karriere und Einzelevents

F: Ich bin in der Karriere nicht in die nächste Liga aufgestiegen, habe aber den Wettkampf mit sieben Disziplinen gewonnen. Warum muss ich diesen Wettkampf noch einmal spielen, wenn nur der 15er Wettkampf über den Aufstieg entscheidet?
A: Beide Wettkämpfe sind Teil der gesamten Liga, weshalb es nicht möglich ist, einen der beiden zu deaktivieren. Allerdings können Sie Disziplinen überspringen, die Sie nicht wiederholen möchten, indem Sie im Pausemenü einer laufenden Disziplin die Option “Disziplin abbrechen” wählen. Auf diese Weise können Sie den 7er Wettkampf auslassen, verlieren dadurch allerdings auch wertvolle Erfahrungspunkte.
Skispringen

F: Ich bin beim Skispringen gestürzt und habe dennoch ein gute Bewertung erhalten. Wie ist das möglich?
A: Auch bei einem Sturz geht die Länge des Sprungs mit in die Bewertung ein, der Sturz verringert jedoch die Stilnote. Absprung und Haltung in der Luft sind ebenso wesentliche Bestandteile Ihrer Gesamtleistung und gehen daher in die Bewertung ein.
Ski Alpin (Geist)

F: Obwohl ich in den Optionen den Geist aktiviert habe, kann ich ihn während des Rennens nicht sehen. Woran liegt das?
A: Nur eine fehlerfreie Leistung wird als Geist aufgezeichnet. Verfehlen Sie ein Tor, wird der Geist nicht gespeichert, weshalb Sie ihn im nächsten Rennen auch nicht sehen können.

Curling (Hot Seat)

F: Warum kann man in einer Hot Seat Partie nicht direkt gegeneinander antreten, sondern muss gegen Computergegner spielen?
A: Im Hot Seat Modus sollen alle Spieler Chancengleichheit haben, vor allem in Wettkämpfen, weshalb alle gegen gleichstarke Computergegner antreten. Sie können allerdings unter “Einzeldisziplinen” (im Hauptmenü) in einem Turnier oder in der Simulation direkt gegeneinander spielen.

Cheats

Kampagne – Im Kampagnen-Menü folgendes schnell eingeben (Wii: Pointer muss deaktiviert sein):
Alle Austragungsorte verfügbar: OBEN UNTEN LINKS RECHTS RECHTS LINKS UNTEN OBEN (zum Deaktivieren erneut eingeben)
Alle Aufgaben verfügbar: RECHTS LINKS UNTEN OBEN OBEN UNTEN LINKS RECHTS (zum Deaktivieren erneut eingeben)

Karriere – Im Karriere-Menü (bei Auswahl der Nationalität und Namenseingabe) schnell folgendes eingeben (Wii: Pointer muss deaktiviert sein):
Maximale Erfahrunspunkte: RECHTS LINKS UNTEN OBEN OBEN UNTEN LINKS RECHTS (zum Deaktivieren erneut eingeben)

(c)Text: RTL Games

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.