Munchkin 3 – Der Gnom besucht den Dungeon

Mit dem Kartenspiel „Munchkin“ hat Pegasus einen Instant-Klassiker nach Deutschland gebracht. Nachdem das Grundspiel mit „Munchkin 2: Abartige Axt“ bereits eine Erweiterung erfahren hat, folgte mit „Munchkin 3: Beschwörungsfehler“ die zweite Erweiterung. Wie schon bei der ersten Erweiterung liefert auch „Munchkin 3: Beschwörungsfehler“ 120 neue Spielkarten, mit denen neue Monster, Schätze und eine neue Rasse, den Gnom.

Wie schon die erste Erweiterung gliedert sich auch „Munckin 3: Beschwörungsfehler“ perfekt in das Spielgefühl ein und hat man alle Karten einmal gut durchgemischt, hat man nie das Gefühl ein erweitertes Spiel zu spielen. Auch mit beiden Erweiterungen spielt sich „Munchkin“ als homogenes Ganzes und wie schon für „Munchkin 2: Abartige Axt“ gilt auch für die zweite Erweiterung, dass man sich als Fan des Spiels „Munchkin 3: Beschwörungsfehler“ einfach kaufen muss.

Factsheet:

Name: Munchkin 3: Beschwörungsfehler
Autor: Steve Jackson
Verlag: Pegasus
Jahr: 2005
Genre: Kartenspiel
Spieler: 3 – 6 Spieler
Spieldauer: 30 Minuten – 3 Stunden
Alter: ab 12 Jahren

Unsere Wertung:

Gnislew
Schnaetty
Durchschnitt:

Leserwertung
[Total: 0]

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.