Wer Kinder hat, die gerne mal in eine Trotzphase kommen oder zu Wutausbrüchen neigen, stellt sich sicher öfter mal die Frage, wie man als Eltern damit umgehen soll und wie man dem Nachwuchs dabei helfen kann diese Wut in den Griff zu bekommen. Das bereits vorgestellte Buch “Der Grolltroll” ist dafür eine gute Wahl, doch manchmal hat man nicht die Zeit oder Lust das Kind zu beruhigen und ihm dann das Buch vorzulesen.

Da hilft es, wenn man aus dem Sortiment vom Grolltroll noch weitere Produkte daheim hat. Ideal ist hier der Wut-Würfel Der Grolltroll. Dabei handelt es sich um einen aus weichem Kunststoff gefertigten sechsseitigen Würfel, der nicht nur auf jeder Seite den Grolltroll in einer anderen Pose zeigt, sondern auch noch eine kleine Aufgabe enthält um die eigene Wut abzubauen. Da darf der Würfel schon mal gegen die Tür geworfen oder mit den Fäusten auf ein Kissen eingeschlagen werden. Die erfreuliche Nebenwirkung: das wütende Kind kanalisiert seine Wut auf den Würfel und schmeißt eben nicht mehr mit seinem Spielzeug durch die Gegend.

Der Würfel selbst sieht dabei gut aus und macht einen wertigen Eindruck. Der Kunststoff fühlt sich in der Hand gut an und mit seinen 10x10x10 cm lässt sich der Würfel von Kindern gut greifen und werden. Die drei Farben blau, rot und weiß harmonieren prima in ihrer Optik und die sechs Grolltroll-Zeichnungen sind gelungen. Einzig, dass die Aufgabe den Kindern vorgelesen werden muss ist ein kleiner Minuspunkt über den man gerne hinweg sieht. Schließlich hat man als Eltern ja auch immer noch eine Erziehungsaufgabe.

Fakten:

  • Titel: Wut-Würfel Der Grolltroll
  • Altersempfehlung: ab 3 Jahren
  • Maße: 10x10x10 cm
  • Material: Kunststoff
  • Verlag: Coppenrath

Von Gnislew

Herausgeber von Blogspiele - Die ganze Welt der Spiele. Spiele so ziemlich alles was ich in die Finger bekommen egal ob analog oder digital.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.