Perplexus Rookie: Die knifflige Wunderkugel

Kennt ihr noch das Holzlabyrinth? Dieses Spiel wo man zwei Hebel hatte und eine Murmel durch geschicktes drehen durch ein Parcours voller Hindernisse und Löcher manövrieren musste? Jeder in meinem Bekanntenkreis hatte damals so ein Holzlabyrinth bei sich zu Hause stehen und ich selbst hatte auch eines dieser Geduldsspiele. Nun ist das Holzlabyrinth zurück! In einer modernen Form und unter dem Namen Perpexlus. Das Labyrinth „Perplexus Rookie“ habe ich mir genauer angesehen.

Beim „Perpexlus Rookie“ handelt es sich allerdings nicht mehr um das klassische Holzlabyrinth, sondern um eine Plastikkugel und auch die beiden Hebel haben ausgedient, doch im Grunde gilt es die auch hier eine Kugel durch einen Hindernisparcours zu lotsen. Durch geschicktes drehen des Plastikballs manövriert man die kleine Kugel innerhalb des Gebildes auf die Startposition und dann kann die Reise durch den Parcours auch schon beginnen. Indem man die Plastikkugel dreht bewegt man die Murmel über die Parcours und von Hindernis zu Hindernis. Sind die ersten Hürden dabei noch einfach zu meistern, steigt der Schwierigkeitsgrad nach und nach moderat an.

Das ein oder andere Hindernis hat zwar durchaus Frustfaktor, doch zumindest mich hat der Ehrgeiz so gepackt, dass man es immer und immer wieder versuchen möchte um einfach dem Ziel ein Stück näher zu kommen.

Der Weg zum Ziel ist dabei auch nicht gerade kurz. Über 70 Hindernisse führt der Parcours, bis das Ziel erreicht ist vergeht also eine ganze Zeit. Und selbst wenn man den Parcours einmal geschafft hat ist die Luft nicht raus. Warum die Strecke nicht mal gegen die Zeit abkullern? Oder mit mehreren Spielern schauen wer es am weitesten schafft? Die Möglichkeiten sich mit dem „Perplexus Rookie“ zu befassen sind vielseitig.

Doch perfekt ist der Spielspaß leider nicht. Die Plastikkugel ist leider nicht entspiegelt und gerade im Kunstlicht ist es deshalb nicht immer ganz leicht zu erkennen wo im Labyrinth sich die Kugel gerade befindet und auch die Altersempfehlung ab vier Jahren halte ich für etwas zu niedrig angesetzt. Zum einen könnte die Plastikkugel für manche Kinderhand einfach noch zu groß sein um zum anderen stellt das räumliche Umdenken die Kleinen schon sehr stark auf die Probe.

Insgesamt ist der „Perplexus Rookie“ aber ein gelungenes Gedulds- und Geschicklichkeitsspiel und eine prima Neuinterpretation des klassischen Holzlabyrinths und wer die Einsteigervariante zu einfach findet, für den gibt es mit dem „Perplexus Classic“ und dem „Perplexus Elite“ zwei größere Herausforderungen mit mehr und schwierigeren Hindernissen. Doch Achtung: nicht übermütig werden. Der „Perplexus Rookie“ ist nämlich auch nicht ohne!

Fakten:

  • Titel: Perplexus Rookie
  • Autor: Michael McGinnis
  • Grafik: Michael McGinnis/li>
  • Verlag: Pegasus Spiele
  • Erscheinungsjahr: 2012
  • Kategorie: Geduldsspiel, Geschicklichkeitsspiel
  • Spieler: 1 Spieler
  • empfohlenes Alter: ab 4 Jahren

Unsere Wertung:

Gnislew
Yelref
Durchschnitt:

Leserwertung
[Total: 0]

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.