Tausende GameStop-Fans haben gewählt: Far Cry 3 ist das Spiel des Jahres!

Die GameStop-Wahl zum Spiel des Jahres 2012 ist entschieden. Über 5.300 Fans haben knapp einen Monat lang in acht Kategorien über ihre persönlichen Gaming-Highlights aus 2012 abgestimmt. Der große Gewinner der Wahl heißt Far Cry 3.

Auch in diesem Jahr hat GameStop wieder seine deutschen Fans – diesmal in Kooperation mit entertainweb.de – über das Spiel des Jahres 2012 abstimmen lassen. Knapp einen Monat lang konnten User auf der GameStop-Facebook-Seite in den Kategorien Sport- & Rennspiel, Family & Fun Game, Coop/Multiplayer-Game, Actionspiel (First Person), Game Character, Special Edition und Actionspiel (Third Person) ihre Favoriten wählen. Zum krönenden Abschluss wurde dann das Spiel des Jahres 2012 gekürt. Hier setzte sich, wie auch in den Kategorien Actionspiel (First Person) und Game Character, der Shooter Far Cry 3 von Ubisoft mit 35% aller Stimmen relativ deutlich vor Assassin’s Creed III (24%) und Call of Duty Black Ops II (16%) durch.

Mit über 5.300 Teilnehmern konnte GameStop die Wahlbeteiligung im Vergleich zum Vorjahr noch einmal steigern. Unter allen Teilnehmern verloste die Video Game Einzelhandelskette tolle Preise, wie z. B. das Speaker System Z906 von Logitech, Kopfhörer von Teufel sowie Produkte von TITUS und getdigital.de.

Die Gewinner der GameStop Spiel des Jahres-Wahl 2012 im Überblick:

  • Bestes Spiel des Jahres 2012: Far Cry 3 (Ubisoft)
  • Bestes Sport- & Rennspiel: Fifa 13 (Electronic Arts)
  • Bestes Family & Fun Game: New Super Mario Bros. U (Nintendo)
  • Bestes Coop/Multiplayer-Game: Call of Duty Black Ops II (Activision Blizzard)
  • Bestes Actionspiel (First Person): Far Cry 3 (Ubisoft)
  • Bester Game Character: Vaas Montenegro aus Far Cry 3 (Ubisoft)
  • Beste Special Edition: Assassin’s Creed III – Animus Edition (Ubisoft)
  • Bestes Actionspiel (Third Person): Assassin’s Creed III (Ubisoft)
  • Bestes Rollenspiel: Mass Effect 3 (Electronic Arts)

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.