gamescom: Presse Previews

Gerade zurück aus Köln von den Presse Previews zur gamescom gibt es einiges zu berichten. Hier eine Zusammenfassung über diesen gamescom-Tag

  • Microsoft Play Play:
  • Den Anfang mit den Presse Previews machte Microsoft. Geladen wurde zum Play Day in die Vulkanhalle. Bei einem ca. 3 Stunden Event gleich von einem Day zu sprechen ist natürlich etwas übertrieben, aber die Veranstaltung erfüllte ihren Zweck. Kinect und die anderen großen Neuheiten näher kennen lernen war der Plan und der ging auf. Alle Spielstationen waren stets gut besucht und die meisten Besucher hatten mit den Spielen ihren Spaß. Mich persönlich hat Kinect allerdings noch nicht komplett überzeugt. Dies liegt vor allem daran, dass ich bei den vorgestellen Spielen keines gefunden habe, was mich dauerhaft vor den Fernseher fesseln kann. Die Steuerung ist dabei bei den meisten Titeln recht präzise und wenn es Microsoft gelingt den oder anderen Knaller für Kinect zu bringen, werde ich vielleicht auch schwach.

  • EA Pressekonferenz
  • Nächste Station heute war die EA Pressekonferenz. Und was soll man sagen, obwohl es eine klassische Pressekonferenz war, war ich begeistert. EA hat wirklich eine Menge Toptitel gezeigt, von denen ich mir wohl einige zulegen werden. Ob nun Need for Speed: Hot Pursuit, Dead Space 2, Bulletstorm oder Die Sims 3 für Konsole, EA hat es Krachen lassen. Und das sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Mit einem lauten Knall kamen nämlich die Weasley Zwillinge auf die Bühne und haben das neueste Harry Potter Spiel vorgestellt. Optisch sieht es gut aus, was e spielerisch kann, wird sich zeigen.

  • Sony Press Preview Event
  • Quasi direkt gegenüber fand nach der EA Pressekonferenz das Presseevent von Sony statt. Im Mittelpunkt stand natürlich die Playstation 3 samt Move, doch auch die PSP kam nicht zu kurz. Interessanter Weise fand auch die Playstation 2 Erwähnung und Sony rechnet damit, dieses Jahr noch 6 Millionen PS2 zu verkaufen. Wurde Move während der eigentlichen Präsentation nur in Videos gezeigt, konnte man danach selbst Hand anlegen. Die ausprobierten Spiele konnten den Eindruck einer Wii HD leider nicht aus dem Weg räumen, wenn auch Move einen deutlich präziseren Eindruck bei der Steuerung hinterläßt und die Optik der der Wii natürlich weit voraus ist. Wie für Kinect gilt auch für Move, dass das Ganze mit den richtigen Spielen richtig Spaß machen kann. Mein Move Favorit bisher ist auf jeden Fall „The Fight“. Ein weiterer Schwerpunkt bei Sony war 3D Gaming. Sah das ganze auf der Leinwand wo die Präsentation lief noch nicht sonderlich spektakulär ist, macht 3D auf den Flachbildfernsehern einen deutlich besseren Eindruck. Dort war der 3D Effekt sehr viel effektiver.

Die drei Presse Events heute haben eines gezeigt. Die Szene ist in Bewegung und es gibt in naher Zukunft sehr viele interessante Neuheiten. Das Weihnachtsgeschäft und das erste Quartal 2011 wird in jedem Fall spannend mit genügend Nachschub für alle Gamer.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.