Asmodée und GameWorks kooperieren

GameWorks und Asmodée haben eine gemeinsame Vereinbarung unterzeichnet, dank der sich GameWorks voll auf den verlegerischen Aspekt seiner Aktivitäten konzentrieren kann und zu einem reinen Spiele-Entwicklerstudio wird. Asmodée wird dadurch zum exklusiven Vertriebspartner aller GameWorks-Spiele.

Der schweizerische Verlag behält dabei seine gesamte verlegerische Freiheit,
wird sich aber zukünftig auf das konzentrieren, was er am besten kann: Großartige Spiele in bester Qualität. Auf der anderen Seite wird Asmodée die Fertigung übernehmen und so GameWorks die Möglichkeit geben, von seinem leistungsstarken Vertriebsnetz zu profitieren. Diese gegenseitige Vereinbarung wird beiden Seiten von Nutzen sein.

Sébastien Pauchon von GameWorks sagt: „Wir sind sehr zufrieden mit dieser Vereinbarung. Dadurch können wir mehr Zeit und Energie in die Weiterentwicklung unserer Produktlinie investieren. Bis jetzt mussten Malcolm Braff und ich alles machen, und wir haben sehr viel Zeit mit dem Vertriebsaspekt verloren, weil wir darin keine Erfahrung haben. Dank dieser Vereinbarung können wir nun das Know-How von Asmodée in Fertigung und Vertrieb für uns nutzen und uns zu 100 Prozent dem Entwerfen und Verlegen neuer Spiele widmen.“

Pierre Gaubil von Asmodée stimmt dem zu: GameWorks hat ein unglaubliches kreatives Talent, das es wirklich verdient, besser in Europa und dem Rest der Welt vertrieben zu werden. Bei Asmodée freuen wir uns sehr über diese Vereinbarung. Solch erfolgreiche Spiele wie Jamaica werden jetzt ein größeres Publikum finden, da wir es in 20 Ländern vertreiben werden.“

(c)Text: ProLudo

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.