Fishing: Barents Sea – astragon kündigt Fischerei-Simulation auf Basis der Unreal Engine 4 an

Die astragon Entertainment GmbH und das norwegische Developer-Studio Misc Games AS kündigen heute offiziell die gemeinsame Entwicklung des Simulationstitels Fishing: Barents Sea an.

Entwickelt auf Basis der Unreal Engine 4 nimmt astragons neue Fischerei-Simulation den Spieler mit auf die nicht nur optisch beeindruckende, sondern auch überaus fischreiche Barentssee. Auf einer riesigen Open-World-Karte, die realen Regionen im nördlichen Norwegen nachempfunden wurde, hat der Spieler die Möglichkeit, sich mit seinem eigenen Fischkutter frei zu bewegen. Seine Ziele: Die besten Fanggebiete zu suchen, seine Ausrüstung stetig zu verbessern und größere Schiffe zu erwerben. Zugleich gilt es natürlich die Schönheit der norwegischen Küsten und des Ozeans zu bestaunen.

Das große Abenteuer beginnt für den Spieler in der nördlichsten Stadt Norwegens – in Hammerfest – mit dem betagten Fischkutter des Großvaters. Nach ertragreichen Tagen auf See kann der Spieler einen der zahlreichen Häfen von Fishsing: Barents Sea ansteuern, wo sich ihm mehrere Interaktionsmöglichkeiten bieten. So kann er dort neue Fischfang-Missionen annehmen, Helfer einstellen oder seine eigenen Vorräte aufstocken. Zudem hat er hier die Optionen sein Schiff zu reparieren oder es mit besserem Equipment aufzuwerten, um auf diese Weise Geschwindigkeit wie Reichweite zu erhöhen. Und wer hierfür einen Kredit benötigt, bekommt diesen in der nahegelegenen Bankfiliale.

Die unterschiedlichen Schiffe ermöglichen eine Vielzahl von verschiedenen Methoden des Fischfangs, die der Spieler in Fishing: Barents Sea nach und nach erlernen und erfolgreich anwenden muss, wenn er ein erfolgreicher Fischer werden möchte.

Mit seiner offenen Welt, Tag-/Nacht-Wechseln, Mondzyklen, immer wieder schwankenden Wetterlagen und lokal wie jahreszeitlich bedingten Wetter-Phänomenen wird in Fishing: Barents Sea eine realitätsgetreue und zugleich spannende Spielatmosphäre geschaffen. Diese kombiniert Fishing: Barents Sea mit der passenden Musikuntermalung, einer komplexen Umgebungssimulation sowie einer hochentwickelten KI, welche ein realistisches Verhalten der zahlreichen Fischarten simuliert, zu einem abwechslungsreichen und herausfordernden Spielvergnügen. Die Veröffentlichung von Fishing: Barents Sea ist für 2017 vorgesehen.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.