Eggertspieles „Santiago de Cuba“ bei Pegaus Spiele

Das neue Brettspiel aus der Schmiede von eggertspiele, „Santiago de Cuba“, erscheint pünktlich zur SPIEL in Essen bei Pegasus Spiele. Vertrieb und die komplette Kommunikation läuft seit 1. September komplett über den hessischen Verlag aus Friedberg. Pegasus Spiele übernimmt damit die Aufgaben von seinem Geschäftspartner AMIGO Spiel + Freizeit GmbH. eggertspiele wird auf der SPIEL im Oktober „Santiago de Cuba“ am eigenen Stand präsentieren.

„Wir freuen uns, dass wir mit Pegasus Spiele einen erfolgreichen Verlag im Bereich Brettspiele für unser neuestes Werk gewinnen konnten“, so Peter Eggert von eggertspiele. „Ich bin mir sicher, dass wir damit einen weiteren Sprung nach vorne machen.“ Auch die beiden Geschäftsführer Andreas Finkernagel und Karsten Esser sind sich sicher: „Der neue Titel Santiago de Cuba passt genau in unsere aktuelle Reihe hochwertiger Brettspiele und ist einer unserer Top-Titel für den diesjährigen Spieleherbst.“

In den Straßen und Gebäuden von „Santiago de Cuba“, der ältesten und heute noch zweitgrößten Stadt Cubas, herrscht lebhaftes Treiben: ein Handelsschiff wartet bereits auf Zigarren, Rum und Zitrusfrüchte. Im bunten Hafenviertel sichert man sich als Kaufmann die notwendige Unterstützung der Einheimischen und nutzt seinen Einfluss in den wichtigen Gebäuden und Ämtern der Stadt. Wer dabei sein Geld am sinnvollsten investiert und die sich bietenden Gelegenheiten geschickt zu nutzen weiß, wird am Ende der Sieger sein. Aufgrund der wechselnden Kombinationen aus Gebäuden und Bewohnern steht man bei jeder Partie vor neuen taktischen Herausforderungen. „Santiago de Cuba“ ist ein spielerischer Leckerbissen für die ganze Familie, der durch eingängige Regeln, große Variabilität und karibisches Flair besticht.

Mit Michael Rieneck zeichnet einer der beiden „Cuba“-Autoren, ebenfalls von eggertspiele erschienen, für die Essen-Neuheit von Pegasus Spiele verantwortlich. Für den gebürtigen Kieler ist es bereits die vierte Zusammenarbeit mit eggertspiele, nach „Cuba“, „Rummelplatz“ und „El Presidente“ freut sich der Wahlhamburger über die Veröffentlichung seines von Michael Menzel illustrierten neuesten Werkes.

(c)Text: Pegasus Spiele

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.