In Punch Out!! steigen Wii-Fans gemeinsam in den Ring

Neue Box-Simulation verspricht auch im Zweispieler-Modus knallharte Action

Für alle Wii-Spieler heißt es jetzt: harte Bandagen anlegen! Denn am 22. Mai erscheint mit Punch-Out!! eine Box-Simulation für Nintendos bewegungsgesteuerte TV-Konsole, die nicht nur alleine atemberaubende, sportliche Action verspricht. Erstmals in der beliebten Spielserie Punch-Out!! können in einem Zweispieler-Modus auch Freunde – oder Gegner! – gemeinsam die Fäuste fliegen lassen.

Wie beim echten Boxen kommt es auch im neuen Punch-Out!! darauf an, die Schwächen seines Gegners aufzuspüren und seine Deckung mit gut platzierten Geraden oder Haken zu durchbrechen. Tänzeln, sich wegducken, antäuschen und Treffer landen – das geschieht in dem neuen Wii-Spiel nicht auf Knopfdruck, sondern indem man all diese Bewegungen tatsächlich ausführt. Möglich macht das die intuitiv verständliche Wii-Spielsteuerung. Die Fighter halten in je einer Hand die Wii Remote und den Nunchuk Controller und schwingen mit ihnen die virtuellen Fäuste auf dem Bildschirm. Dabei behalten sie sich auf dem Split Screen stets im Auge, und kämpfen in phantastischen, dreidimensional animierten Arenen.

Im Wii-Ring sind Nachdenken und kluges Taktieren das A und O. Denn nur durch intelligentes Boxen steigt die „Giga Mac-Kraft“ des Spielers immer weiter an. Sobald sie einen bestimmten Wert erreicht hat, gewinnt er zusätzliche Schlagkraft und kann seinen Gegner möglicherweise schon bald auf die Bretter schicken.

Im packenden Karriere-Modus schlüpft der Spieler in die Rolle von Little Mac, einem jungen Boxer, der zum Weltmeister aufsteigt. Auf dem Weg zur Spitze muss er sich durch drei Ligen hindurchboxen und es mit 13 Box-Schwergewichten aufnehmen. Bei ihnen handelt es sich um alte Bekannte aus den klassischen Punch-Out!!-Titeln, darunter Von Kaiser, King Hippo und Glass Joe. Ob Little Mac gegen die Wii-Champions eine Chance hat, wird sich zeigen, wenn am 22. Mai der Gong zur ersten Runde ertönt.

(c)Text: Nintendo

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.