Mein Königreich für einen Domino

Der hessische Verlag Pegasus Spiele hat vor kurzem das Legespiel „Kingdomino“ von Erfolgsautor Bruno Cathala veröffentlicht. Zwei bis vier Spieler versuchen in diesem neuen Familienspiel nach dem bekannten Dominoprinzip das wertvollste Königreich zusammenzulegen. Bis zum Ende des Jahres ist der Titel zunächst exklusiv in Pegasus Spiele Premiumshops und im stationären Fachhandel erhältlich.

Bei Bruno Cathalas „Kingdomino“ schlüpfen die Spieler in die Rolle von Königen auf der Suche nach neuen Ländereien. Diese finden sie auf Dominoplättchen in unterschiedlichen Konstellationen. Zu Beginn einer Runde werden entsprechend der Spieleranzahl Dominoplättchen offen auf dem Tisch ausgelegt. Die Spieler platzieren ihren König auf dem von ihnen gewünschten Plättchen. Je wertvoller allerdings die abgebildeten Ländereien sind, desto später kommt ein Spieler in der nächsten Runde zum Zug. Auch die Reiche der Mitspieler sollten nicht aus den Augen gelassen werden, denn was gibt es schöneres, als den Konkurrenten benötigte Gebiete und wertvolle Gebäude einfach vor der Nase wegzuschnappen?

Die ausgesuchten Gebiete werden dann an die eigene Burg angelegt, mit dem Ziel, möglichst große Gebiete aus jeweils einem Landschaftstyp entstehen zu lassen. Die Gebäude auf den Plättchen erhöhen den Prestigewert der entsprechenden Landschaften, denn zur Berechnung der Prestigepunkte werden die Anzahl der zusammenhängenden Felder einer Landschaft mit den darauf abgebildeten Gebäuden multipliziert. So ist ein großer Wald vollkommen wertlos ohne Förster, der ihn verwaltet.

Das Spiel wartet außerdem mit einigen spannenden Varianten auf. Dank des beliebten Spielprinzips und der schnell erklärten Regeln eignet sich „Kingdomino“ besonders für Familien und Gelegenheitsspieler. Aber auch erfahrene Spieler werden beim Aufbau ihres Königreichs auf der Jagd nach immer mehr Prestigepunkten Freude haben.

Die Fachpresse lobt bereits jetzt „Kingdomino“ in höchsten Tönen, so zum Beispiel das Bloggernetzwerk für Spiele Beeple. „Kingdomino basiert, so viel dürfte inzwischen klar sein, im Wesentlichen auf Domino. Und genau das ermöglicht einen denkbar einfachen Einstieg“, schreiben die „Spielfreu(n)de“. „Kingdomino hat mich persönlich überzeugt und ich werde es definitiv wiederspielen“, findet die „Brettspielbox“.

Wer jetzt Lust bekommen hat, kann auf den Pegasus-Spiele-Clubtagen das neue Familienspiel von Bruno Cathala sogar selbst testen. Die Pegasus-Spiele-Clubtage bieten Spieleclubs und ihren Besuchern die Möglichkeit die neuesten Spiele auszuprobieren. Mehr Informationen zu den Spieleclubtagen gibt es unter: Pegasus Spiele Webseite

„Kingdomino“ von Pegasus Spiele ist ein Familienspiel für zwei bis vier Spieler ab acht Jahren. Ein Königreich zu erschaffen dauert dabei etwa 15 bis 30 Minuten, die unverbindliche Preisempfehlung ist 19,95 €.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.