Karuba von HABA ist zum Spiel des Jahres 2016 nominiert

Die Nominierung von Karuba zum Spiel des Jahres 2016 bestätigt die positive Resonanz von begeisterten Spielern und den hohen Spielreiz des spannenden Legespiels. Darüber freut sich HABA besonders, denn Familienspiele gehören erst seit Herbst 2015 zum HABA-Sortiment. Karuba zeichnet sich durch hochwertiges Spielmaterial aus und bietet abwechslungsreichen Spielspaß mit Suchtpotential. Es ist besonders kurzweilig, weil alle gleichzeitig spielen!

Spieleautor Rüdiger Dorn und Illustrator Claus Stephan entführen die Spieler in den Dschungel: Nach einer langen Schiffsreise haben die Schatzjäger die Insel Karuba erreicht und können sich auf die Jagd nach den verborgenen Schätzen machen. Wer führt sein Expeditionsteam möglichst clever über die Dschungelpfade, achtet auf die Mitspieler und hält die Augen nach Gold und Kristallen am Wegrand offen? Doch am wichtigsten ist es, rechtzeitig loszulaufen! Denn die Ersten sichern sich die wertvollsten Tempel-Schätze.

Die Begründung der Jury:

Karuba erweitert das Prinzip des simultanen Plättchenlegens um eine weitere Dimension: um die Zeit. Pfad ausbauen oder fix den Abenteurer Richtung Tempel bewegen? Das klassische Legespiel ist hier zugleich auch ein spannender Wettlauf. Dank der klugen Doppelfunktion der Plättchen hebt es sich von vergleichbaren Genre-Vertretern ab. Dass es am Ende nicht nur auf Tempo ankommt, sondern auch clevere Sammler siegen können, macht Karuba zu einem idealtypischen Familienspiel.“

Nun fiebert HABA der Spiel des Jahres-Preisverleihung am 18. Juli 2016 in Berlin entgegen.

Auch im Bereich Kinderspiele knüpft HABA an seine Erfolge der Vorjahre an: Das außergewöhnliche Memo-Spiel Burg Schlummerschatz von Heinz Meister, illustriert von Gabriela Silveira, wurde in die Empfehlungsliste für Kinderspiele aufgenommen.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.