„The Wave“ – Auf einer Wellenlänge mit dem Licht – interaktives Spiel

In dieser Welle steckt Musik. Und Farbe. „The Wave“ von Spin Master kommt im August und reißt Fans interaktiver Technikspiele gnadenlos mit, ganz ohne Berührung: Die fünf verschiedenen Spielmodi der schnittigen Welle werden mittels hochsensibler Bewegungssensoren über Winkbewegungen oberhalb der fünf Farbfelder zum echten Partyspaß. Leuchtet eine Farbsequenz auf, ist schnelle Reaktion gefragt. Also: Auf die Welle – fertig – los: gegeneinander und gegen die Zeit!

Wellenritt für gewiefte Köpfe: The Wave
Spieltyp: Aktionsspiel
Verlag: Spin Master
Anzahl: 1 und mehr Spieler
Alter: ab 7 Jahren
Preis: ca. 25 Euro

Interaktionsspiel und DJ-Pult aus einem Guss: „The Wave“ in trendigem Design fördert Reaktionsschnelligkeit, Gedächtnis, Konzentration und Musikalität. Kluge Köpfe ab sieben Jahren können in vier Disziplinen gegeneinander antreten oder im Musik-Modus gemeinsam coole Sounds kreieren. Doch aufgepasst: Wer auf dieser Welle mitschwimmen will, muss alle Sinne beisammen haben! Fünf Farbfelder eröffnen spannende Spielmöglichkeiten, die den Akteuren viel abverlangen: kurz aufleuchtende Farbsequenzen fehlerfrei wiedergeben, Farben ruckzuck in eine bestimmte Reihenfolge bringen, durch eine fließende Bewegung miteinander verbinden oder nur auf eine bestimmte Zielfarbe fokussieren, ohne sich ablenken zu lassen. Dabei wird die Spielfläche zu keiner Zeit berührt. Dank sensibler Bewegungssensoren genügt ein sachtes Wischen oder Winken in der Luft über dem jeweiligen Feld und das Sportgerät fürs Köpfchen reagiert. Wer die meisten der immer anspruchsvoller werdenden Aufgaben in jedem einzelnen Spielmodus löst, gewinnt. Natürlich läuft auch die Zeit, Punkten kann nur, wer das Tempo von „The Wave“ halten kann!

Mehr Spin Master Spiele: „Hedbanz“, „Shark Mania“, „Perplexus“. Gemeinsame Spielregel: Hauptsache, Spaß macht’s!

Bin ich ein Kuchen? Kommunikation ist alles: Hedbanz
Spieltyp: Kinder-Aktionsspiel
Verlag: Spin Master
Anzahl: 2-6 Spieler
Alter: ab 7 Jahren
Preis: ca. 20 Euro

Fragen über Fragen stellen sich bei „Hedbanz“ zwei bis sechs Wissensdurstige ­– in erster Linie die hochphilosophische Frage: „Ja, was bin ich denn?“ Um das herauszufinden bleibt nicht viel Zeit: Die rinnt nämlich unerbittlich durch eine Sanduhr. Dabei läge die Antwort so nah: Jeder Spieler trägt ein Stirnband, an dem eine Karte mit dem zu erratenden Begriff befestigt ist. Jetzt ist Kreativität, schnelles Denken und Kombinieren gefragt! Kinder ab sieben Jahren finden durch geschicktes Fragenstellen heraus, wen oder was sie darstellen. Am Ende findet sich hoffentlich die richtige Lösungsfrage: „Bin ich ein…?“

Das Schicksal steht in den Karten: Quelf
Spieltyp: Partyspiel
Verlag: Spin Master
Anzahl: 3-8 Spieler
Alter: ab 12 Jahren
Preis: ca. 25 Euro

Wer ist wohl der Typ mit dem Papiertaschentuch auf den Kopf? Glasklar: ein Spieler des lustigen Aktionsspiels „Quelf“! Aber wieso gackert er dabei wie ein Huhn? „Quelfländer“ sind ein eigenes Völkchen, das sich gern auf Partys herumtreibt und Klassenfahrten aufmischt. Wer sich zum Affen macht, hat die besten Chancen, als erster das verrückte Quelfland zu durchqueren und am Ende als Sieger dazustehen. Bis zu acht Spieler können an der Quelf-Sause teilnehmen. Sie würfeln um ihr Glück, über ihr Schicksal entscheiden aber die Aufgabenkarten, die passend zu den Feldfarben gezogen werden müssen. Schräge Aktionen wie Ballettvorführungen, Gesangseinlagen oder auch mal das Riechen an den Socken der Mitspieler dürfen die Abenteurer nicht schrecken. Bei Nichterfüllung der Aufgaben geht es gnadenlos zurück, nur erfolgreich absolvierter Unfug ist zielführend. Wer als Erster das letzte Feld erreicht und ein finales Quiz für sich entscheidet, gewinnt.

Keine Angst vorm weißen Hai: Shark Mania
Spieltyp: Kinderspiel
Verlag: Spin Master
Anzahl: 2-4 Spieler
Alter: ab 6 Jahren
Preis: ca. 25 Euro

Das Kinderspiel „Shark Mania“ richtet sich an zwei bis vier seetüchtige Piraten ab sechs Jahren. Sie haben bei einem Haiangriff ihr Schiff und den Goldschatz verloren! Jetzt beginnt der Wettlauf zur rettenden Palmeninsel. Auf dem Weg über den einen Meter langen Steg gilt es, so viele der Goldmünzen wie möglich einzusammeln. Doch aufgepasst: Der wütende Hai mit den spitzen Zähnen rückt dank integriertem Aufziehmechanismus immer näher! Gold einsammeln oder schnell weiterlaufen – unter diesem Entscheidungsdruck stehen die Spieler – bis sie das rettende Eiland erreicht haben. Wer dort mit den meist erbeuteten Münzen ankommt, gewinnt.

Geschicklichkeitsspiele der dritten Dimension: Perplexus
Spieltyp: Geschicklichkeitsspiel
Verlag: Spin Master
Anzahl: 1 Spieler
Alter: ab 8 Jahren
Preis: je nach Modell ca. 20 bis 50 Euro

Leicht zu spielen, aber schwer zu meistern, sind die 3-D Labyrinthe „Perplexus“ und „Perplexus Star Wars“ von Spin Master. Den perfekten Einstieg schon für Kinder ab sechs Jahren bietet der „Perplexus Rookie“. Nur ein ruhiges Händchen schafft es, die kleine Kugel durch den Parcours mit 70 Hindernissen zu führen und dabei die Schwerkraft zu überlisten. Einmal geschafft, wird er den Perplexus kaum mehr aus der Hand legen wollen!

Doch jetzt wird es anspruchsvoll: Vorbei an 100 Hindernissen – wie einer riesigen Spirale, einem Schaukelarm oder rasanten Kurven müssen Tüftler ab acht Jahren die kleine Kugel durch den „Perplexus Original“ leiten. Ohne Geduld und viel Fingerspitzengefühl ist das knifflige Labyrinth kaum zu meistern!

Kein geringerer als der Todesstern selbst ist der Gegner beim „Perplexus Star Wars“. Er setzt auch erprobten Jedi-Rittern raffinierte Hindernisse, trickreiche Fallen und arglistige Sackgassen in den Weg. Die gilt es durch Drehen und gefühlvolles Schütteln der Kugel zu umschiffen. Also: Konzentration! Nicht aus der Bahn werfen lassen!

Box Busters: Die Star Wars Welt als Mikrokosmos im Würfel
Spieltyp: Würfelspiel
Verlag: Spin Master
Anzahl: 2 Spieler
Alter: ab 6 Jahren
Preis: ca. 10 bis 20 Euro

Die Spin Master Box Busters lassen sich zu individuellen Spielwelten aufklappen und dienen dabei als Kulisse für ein strategisches Angriffsspiel in verschiedenen Schwierigkeitsvarianten. Einfach den Gefechtswürfel rollen, die Gebiete des Gegners erobern und sich seiner Kommandozentrale bemächtigen, um das Spiel zu gewinnen! Die Würfel entscheiden, wer die Verteidigung des anderen zuerst durchbricht. Dabei würfeln beide Spieler gleichzeitig und werten dann das Ergebnis aus: Die Symbole auf den Würfeln verraten, ob Angriff oder Verteidigung stärker waren. Für Fortgeschrittene bietet das Spiel zusätzliche taktische Kniffe!

„Box Busters Two Pack Starter Set“ ist der ideale Einstieg in die Welt der Star Wars Box Busters! Die beiden Würfel, die aufgeklappt die Planeten Naboo und Hoth oder Tatooine und Yavin darstellen und somit thematisch aufeinander abgestimmt sind, bieten die perfekte Kulisse für spannende, strategische Angriffs- und Verteidigungsspiele. Weitere Schlachtfelder, auch zum Sammeln, gibt es als „Box Busters Single“ Packung. Der Todesstern-Würfel „Box Busters Death Star“ ist das Herzstück des Box Buster Sortiments. Nur die kühnsten Jedi-Ritter wagen das Duell mit ihm. Wird der Todesstern besiegt, kommt es zu einer spannenden Explosion.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.