Hamburger Spieleerfinderpreis 2016: Prinz und Prinzessin von Florian Racky

Florian Racky gewinnt mit seinem Mikrospiel „Prinz und Prinzessin“ den Hamburger Spieleerfinderpreis 2016. Am 6. Januar wurde der Preis vom Spieleautorenverein Spielwerk Hamburg und dem hessischen Spieleverlag Pegasus Spiele in Hamburg verliehen. Aus über 50 Einreichungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konnte sich das minimalistische Kartenspiel im Rahmen eines sechsmonatigen Wettbewerbs durchsetzen.

„Ich freue mich sehr, dass ich mit meinem kleinen Kartenspiel diesen großen Preis gewonnen habe“, verkündet der 44-jährige Spieleerfinder Florian Racky aus Kelkheim bei Frankfurt am Main. Bei der Preisverleihung am 6. Januar war auch Klaus Ottmaier, leitender Redakteur bei Pegasus Spiele, zu Gast. „Ich bin begeistert von den vielen innovativen Spielideen, die ich im Rahmen des Hamburger Spieleerfinderpreises zu Gesicht bekommen habe“, erklärt Ottmaier. Prinz und Prinzessin hat uns aber sofort begeistert – wir haben es in der Redaktion wieder und wieder gespielt.“

„Prinz und Prinzessin“ ist ein Kartenspiel mit lediglich 18 Karten um dunkle Intrigen und eine höfische Hochzeit. Vier bis zehn Spieler schlüpfen verdeckt in die Rollen höfischer Charaktere und verfolgen geheim ihr eigenes Ziel. Zur Hochzeit müssen sich Prinz und Prinzessin finden, indem sie ihre Karten miteinander tauschen – doch die anderen Spieler stricken insgeheim ihre Intrigen und können ihren Mitspielern nie ganz vertrauen.

Florian Racky wird nun nicht nur mit einem Spielepaket von Pegasus Spiele belohnt, sondern hat auch die große Chance, dass sein Spiel „Prinz und Prinzessin“ bei Pegasus Spiele veröffentlicht wird.

„Das Spielwerk Hamburg ist fasziniert von der Kreativität der deutschsprachigen Spieleerfinder“ betont Shaun Graham, Gründer und Leiter des Spielwerk Hamburgs. „Wir freuen uns deswegen schon sehr auf den nächsten Spieleerfinderwettbewerb, der bereits im Februar startet.“

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.