Browserspiele – Sind sie noch aktuell?

Sie verfolgen einen überall. Browserspiele! Im Fernsehen bekommt man regelmäßig Werbung für diverse Browserspiele um die Ohren gehauen und auch beim surfen durch das weltweite Netz weisen diverse Werbeanzeigen regelmäßig auf die unterschiedlichsten Vertretet dieser Spielgattung hin. Doch sind Seiten wie Friv, die gebündelt eine große Sammlung von Browserpielen anbieten heute noch zeitgemäß? Haben Plattformen wie Facebook und die Möglichkeit viele Spiele als App auf Smartphone und Tablet zu spielen dem klassischen Browserspiel nicht längst den Rang abgelaufen?

Ich denke nicht! Aus meiner Sicht ist in der großen Welt der Spiele sowohl Platz für Spielerlebnisse die im Browser stattfinden und solchen, die man mobil auf seinem Smartphone oder Tablet erlebt. Und es gibt ja tatsächlich auch heute noch genug Spielerlebnisse, die so nur auf der einen oder der anderen Umgebung realisiert werden können. Auf Seiten der Browserspiele führe ich hier mal das Beispiel Candy Box 2 an. Schon der Vorgänger Candy Box hat gezeigt, dass innovative Spielideen nicht immer die beste Grafik haben müssen und dieses simple Spiel zeigt, was man mit dem ASCII-Schriftsatz so alles anstellen kann. Zugegeben, ein wenig nerdig muss man schon sein, wenn man sich einem Spiel wie Candy Box 2 widmet, aber auf einem Smartphone oder Tablet wäre dieses Spiel nicht das gleiche Erlebnis.

Für die Browserspiele spricht hingegen das Genre Point and Click Adventure. Viele werden sich sicher an Genreklassiker wie „The Secret of Monkey Island“ oder „Day of the Tentacle“ erinnern und es ist schwer vorstellbar, dass sich diese Art von Spiel mit einer einfache Fingersteuerung besser bedienen lässt als mit einer Maus. Von daher sind gerade Point and Click Adventure ein tolle Genre für Browserspiele und so kommt es auch, dass genau hier immer mal wieder neue Spiele zu finden sind, oft von kleinen Teams und mit viel Liebe erstellt.

Wie man sieht gibt es bei dem Thema Browserspiele gegen Smartphone und Tabletspiele keinen wirklichen Sieger. Es ist in der Tat so, dass es auf beiden Seiten Genres gibt, die so nur auf der einen oder der anderen Plattform funktionieren und so wird es auch in Zukunft weiterhin die Browserspiele geben. Vielleicht wird es auch in Zukunft eine größere Verschmelzung zwischen den beiden Welten geben und es Spiele geben, die man dann sowohl im Browser spielt und unterwegs weiter spielt oder es wird sogar Spiele geben, die direkt beide Plattformen parallel brauchen. Ein Browserspiel mit Tablet als Second Screen vielleicht.

Doch egal wie und wo man spielt, dass wichtigste ist doch, dass man Spaß hat.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.