Miramagia: Erlebe eines der besten Browserspiele der letzten Jahre

UPDATE: Informationen zum großen Miramagia-Update findet ihr hier!

„Browsergame of the Year 2011“ und „Bestes Casual Browser MMO 2012“! Diese Auszeichnungen hat das Browserspiel „Miramagia“ in den vergangenen Jahren abgeräumt. Und das kommt nicht von ungefähr. Eingebettet in eine Fantasywelt erlebt man in „Miramagia“ das Leben auf einer Online Spiele Farm. Als Magier/in, Hexe/r, Druide/in und Schamane/in, betritt man in diesem Browserspiel eine magische Welt und übernimmt die Pflege eines eigenen Onlinebauernhof. Dabei gilt es nicht nur den täglichen Aufgaben eines Landwirts nachzukommen, in „Miramagia“ erlernt man auch mächtige Zauber und hat sogar die Möglichkeit ein eigenes Drachenbaby großzuziehen.

Ebenfalls ist es möglich die geernteten Waren mit anderen Spielern zu handeln und so aus der eigenen Arbeit noch Gewinn zu schlagen, nur um dann seine Farm noch erfolgreicher zu machen. Und auch die Drachen sind nicht nur ein nettes Gimmick! Nein, in „Miramagia“ ist es sogar möglich mit seinen gezüchteten Drachen an Drachenrennen teilzunehmen.

Wer auf der Suche nach einem netten Zeitvertreib in den weiten des Internets ist, sollte auf jeden Fall einmal einen Stopp bei „Miramagia“ einlegen. Und gerade jetzt lohnt sich dieser besonders. Momentan ist nämlich der Winterzauber im vollen Gange und hält für die Spieler einige Überraschungen parat. So gibt es während des Festes nämlich zum Beispiel ganz besondere Einrichtungsgegenstände, Kleidungsstücke und Frisuren zu entdecken. Doch damit nicht genug. „Miramagia“ bringt auch eine große Community mit. Im Forum zum Spiel kann man sich so Hilfe holen, wenn man mal etwas nicht versteht oder auch mitbestimmen welches Dorf denn diesmal das Dorf des Monats ist. Auch informieren die Entwickler dort über kommende Updates.

Und auch, wenn man mal keinen Computer mit Internetbrowser zur Hand hat, brauchen aktive „Miramagia“-Spieler und solche die es noch werden wollen nicht auf das Spiel zu verzichten. „Miramagia“ gibt es nämlich auch als App! Die App ist im übrigen Android-Exklusiv. Ein Blick in den App-Store von Apple bringt somit keinen Sucherfolg.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.