Ubisoft kooperiert mit Sony Pictures Entertainment und New Regency für „Watch Dogs“-Kinofilm

Ubisoft kündigte auf der Sony Computer Entertainment Pressekonferenz im Rahmen der gamescom einen Spielfilm zu Watch Dogs an. Der Film wird von Ubisoft Motion Pictures in Zusammenarbeit mit Sony Pictures Entertainment und New Regency entwickelt. Im Rahmen der Pressekonferenz gewährten Sony und Ubisoft auch erste Einblicke in Watch Dogs Gameplay-Inhalte, die exklusiv auf dem Sony PlayStation 4 Computer Entertainment-System verfügbar sein werden.

„Da Sony und Ubisoft in der Film- und Videospielbranche aktiv sind, lässt uns diese Kooperation in einzigartiger Weise die storybasierte cineastische Erfahrung mit der Interaktion von Videospielen vereinen“, so Jean-Julien Baronnet, Chief Executive Officer von Ubisoft Motion Pictures. Sony Pictures und New Regency verfügen über eine große Produktionskompetenz und geben uns großen kreativen Einfluss auf die Entwicklung des Films. Wir sind uns sicher, dass der Film die Begeisterung hervorrufen wird, die das Spiel bereits jetzt für sich verbuchen kann.“

Hannah Minghella, President of Production bei Columbia Pictures sagt: „Die Thematik und das offene Gameplay von Watch Dogs bieten sich geradezu perfekt an für die Kinoleinwand. Das Spiel bietet intensive Action und Abenteuer-Elemente, aber die Story konzentriert sich auf Informationen und die Kontrolle von selbiger. Eine Mixtur, die zu einem spannenden Thriller führen wird. Es bietet sich ein gewaltiges Kinofilm-Potential und wir freuen uns, eng mit Ubisofts internem Kreativ-Team an der Entwicklung dieses Projekts zusammenzuarbeiten.“

Watch Dogs handelt von Aiden Pearce, einem brillanten Hacker, der nach einer brutalen Familientragödie von Rache gezeichnet ist und seine eigene Vorstellung von Gerechtigkeit durchsetzt. Dabei nutzt er all seine Fähigkeiten und hackt sich in Chicagos Central Operating System (ctOS), das die Infrastruktur der gesamten Stadt kontrolliert, darunter Überwachungskameras, Ampeln und Öffentliche Verkehrsmittel, aber auch Datenbanken, die private Informationen über die Einwohner der Stadt beinhalten. Im Spiel benutzt Pearce die gesamte Stadt als seine ultimative Waffe. Das Spiel erhielt viele Auszeichnungen auf der E3 2012, darunter „Best of Show“ von GamingExcellence und drei Auszeichnungen (Biggest Surprise, Best New Franchise und Best PC Game) von IGN. Watch Dogs gewann außerdem den GameSpots „People´s Choice Most Exciting Game“ der E3 2013.

Der Watch Dogs Spielfilm wird bei Ubisoft von Ubisoft Motion Pictures betreut. Bei Columbia betreuen Hannah Minghella und Sam Dickerman die Entwicklung, während Alexandra Milchan und Andrew Calof für New Regency an dem kommenden Film arbeiten.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.