Rauf und runter auf dem „Monte Banana“

Die Affen sind los: Beim neuen Familienspiel von Piatnik erstürmen sie den „Monte Banana“ und sammeln beim Kletternihre Lieblingsfrucht. Eine reiche Beute machen diejenigen Äffchen, die bei der Bananenjagd nicht gierig, sondern strategisch vorgehen. Ein bisschen spielt bei „Monte Banana“ auch das Glück mit.

Möglichst weit hinauf Richtung Gipfel klettern die Affen, denn je höher sie kommen, desto besser fällt die Bananenernte aus. Wie viele Stufen auf dem Berg zurückgelegt werden, entscheidet der angegebene Zahlenwert zwischen 1 und 5 auf der ausgewählten Spielkarte aus dem Kartensatz, den jeder Spieler in der Hand hält. Manchmal lohnt es sich gar nicht, eine Karte mit einem hohen Wert zu ziehen und voranzustürmen – etwa, wenn das Ziel schon mit einem konkurrierenden Affen besetzt ist. Außerdem müssen die Spieler beachten, dass Felder, auf denen schon Tiere Platz genommen haben, übersprungen und nicht gezählt werden. Während eines Zuges darf die Richtung außerdem nicht gewechselt werden. Reicht die Anzahl freier Felder nicht aus, um die auf der Karte angegebene Anzahl der Stufe zu erklimmen, muss der Affe sogar umkehren und vom ursprünglichen Platz aus in die entgegengesetzte Richtung zurückklettern.

Rauf und runter geht es deshalb auf dem „Monte Banana“ – ein temporeiches Taktikspiel, das zu zweit, zu dritt oder zu viert viel Abwechslung garantiert. In jeder Runde sammeln die Spieler fleißig Bananenchips – so lange bis einer die vorgegebene Anzahl für das Spielende gehortet hat. Dann wird er zum König des Affenberges ernannt.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.