Erwischt! „ReACTion“ straft die Regelbrecher

Jeder, der Jeans trägt, darf grundsätzlich nur flüsternd sprechen. Und die Tischnachbarin darf nur eine Karte ausspielen, wenn sie vorher den anderen eine lange Nase gezeigt hat. Verrückte und kuriose Verhaltensregeln müssen bei „ReACTtion“, dem neuen Kommunikations- und Partyspiel von Piatnik, befolgt werden. Wer sich als Regelbrecher erwischen lässt, wird mit einem kräftigen Schlag auf den Buzzer bestraft und auf dem Spielbrett um ein Feld zurückbeordert. Doch darüber kann sich keiner ärgern, denn die Action, die „ReACTion“ auslöst, garantiert fröhliche Spielrunden.

Schon einmal bei einem Partyspiel Tränen gelacht? „ReACTion“ garantiert, dass kein Augen trocken bleibt – etwa, wenn ausgerechnet die in geselliger Runde eher schüchterne Freundin zu frechen Reaktionen herausgefordert und die Quasselstrippe der Clique zum Schweigen verdonnert wird. Oder die betagte Tante, die viel Wert auf ihr gutes Benehmen legt, wie ein cooler Teenager bei jedem Schlag auf den Buzzer ein Victory-Zeichen zeigen muss. Wetten, dass sie über ihren Schatten springt? Das Kommunikationsspiel „ReACTion“ ist das perfekte Rezept, um eine Feier, die noch ein wenig unter Starthemmungen leidet, in Schwung zu bringen. Denn wer wann was und wie machen muss, bestimmen drei Kartentypen, die Aktionen benennen und einer oder mehreren Personen zuordnen. Letzteres schafft ein Wir-Gefühl – vor allem dann, wenn Frauen und Männer als Gruppe angesprochen werden.

Regelrecht turbulent entwickelt sich „ReACTion“, wenn Spieler des Regelbruchs bezichtigt werden – oft zu Recht, dann darf der Anschuldiger zwei Felder vorwärts ziehen. Manchmal haben sogar mehrere Spieler gleichzeitig die Regeln verletzt. Das Chaos bricht aus, wenn ein Spieler bis zu drei Regeln gleichzeitig befolgen muss oder diese ständig wechseln. In diesem Durcheinander können die Partygäste schon einmal den Überblick verlieren.

Egal, bei „ReACtion“ gewinnt zum Schluss derjenige, der die Regeln auf den Karten am konsequentesten ausführt oder seine Freunde erwischt, bevor sie ihn erwischen, und deshalb seine Spielfigur am schnellsten bis zum Ziel auf dem Spielfeld gezogen hat.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.