Need for Speed: Most Wanted – Illegale Straßenrennen machen Spaß

Die „Need for Speed“-Reihe ist eine Spielereihe voller Höhen und Tiefen. Wo steht da „Need for Speed: Most Wanted“? Dies versuche ich im Folgenden zu erläutern.

In „Need for Speed: Most Wanted“ übernimmt der Spieler die Rolle eines Rennfahrers, der neu in die Stadt Rockport kommt. Ziel ist es alle 15 Fahrer der Blacklist zu besiegen und so die Nummer eins der Blacklist zu werden. Bevor man gegen die einzelnen Fahrer antreten darf, müssen mehrere Events absolviert werden, womit mir schon beim Hauptelement von „Need for Speed: Most Wanted“ sind: den Rennen!

Die Rennen sind dabei auch wirklich gelungen. Das Tempo der hochgetunten Karren wird durch einen tollen verwisch Effekt eingefangen und durch die ausschließlich nachts stattfindenden Rennen noch einmal verstärkt. Für Abwechslung ist dabei auch gesorgt, denn neben normalen Rundenrennen, bietet „Need for Speed: Most Wanted“ noch Sprintrennen, Drag-Rennen und Radarrennen. Zudem gilt es verschiedene Meilensteine zu erfüllen, wie eine bestimmte Anzahl Polizeiautos zu rammen oder eine bestimme Zeit der Polizei zu entkommen. Und gerade die Verfolgungsjagden mit der Polizei sind wirklich packen. Verfolgen die Gesetzeshüter einen zunächst mit normalen Streifenwagen, sind es später SUVs. Selbst Helikopter kommen zum Einsatz und damit die Flucht noch schwieriger wird, garnieren die Polizisten die Straße mit Nagelbändern und Straßensperren.

Bis man Platz eins der Blacklist erreicht hat, vergehen dabei gut 15 Stunden. Der Schwierigkeitsgrad zieht dabei fair an, so dass man zu Beginn noch schnelle Erfolge einfahren kann, später im Spiel allerdings auch gefordert wird.

„Need for Speed: Most Wanted“ ist unter dem Strich einer der besseren Spiele aus der „Need for Speed“-Reihe. Fans von illegalen Straßenrennen werden sich in dieser „Need for Speed“-Episode gut aufgehoben fühlen und viel Spaß haben. Hier steht ganz klar die Rennaction im Arcadespiel im Vordergrund. Wer Rennen mit mehr Simulation möchte, greift allerdings lieber zu „Forza Motorsport 3“.

Infos:

  • Name: Need for Speed: Most Wanted
  • Entwickler: EA Canada
  • Publisher: Electronic Arts
  • Spieler: 1 Spieler
  • Altersfreigabe: USK freigegeben ab 12 Jahren

Unsere Wertung:

Gnislew
Durchschnitt:

Leserwertung
[Total: 0]

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.