gamescom-City-Festival 2010: Köln feiert Games, Musik und mehr auch im Zentrum der Stadt

Musik, Spiele und Innovatives – das City-Festival der gamescom präsentiert anlässlich des größten Messe- und Eventhiglights für interaktive Unterhaltung ein hochkarätiges Entertainment- und Infotainment-Programm in der Kölner Innenstadt. Dabei geben Unternehmen wie Electronic Arts, Nintendo, Microsoft und Sony Einblicke, was die Besucher der gamescom sehen und erleben können. Zudem warten Motorsport und Automobile ebenso auf die Besucher wie Stars aus Musik, Film, Funk und Fernsehen.

Wie bereits im vergangenen Jahr wird auch zur diesjährigen gamescom vom 20. – 22.8.2010 jeweils nach Messeschluss erneut ein Teil des Hohenzollernrings zwischen Rudolfplatz und Friesenplatz gesperrt, um über drei Tage ein Fest der „Musik und Spiele“ zu feiern. Und dazu wird Erstklassiges auf dem Rudolfplatz und entlang des Hohenzollernrings geboten. So werden mit Electronic Arts, Nintendo, Microsoft und Sony die ganz Großen der Gamesbranche ein spannendes und unterhaltsames Spektrum an Spielemöglichkeiten präsentieren. Dabei richtet sich dieses Angebot insbesondere auch an all Jene, die sich der Welt der Computerspiele nähern möchten. Hier können sie unmittelbar erleben, was den Reiz dieses Unterhaltungs- und Spieleangebots ausmacht. Unter anderem der Spaß am Fahren und – damit verbunden das Interesse am Motorsport und dem Automobil – nimmt dabei in diesem Jahr einen besonderen Stellenwert ein. Nicht nur, dass mit zahlreiche Spielvarianten die Möglichkeit geboten wird, in die virtuelle Welt des Rennsports einzutauchen; vielmehr wird der Festivalbesucher auch mit Ausschnitten aus der realen Welt innovativer Automobilentwicklungen konfrontiert. So werden mit Audi und Volkswagen gleich zwei der ganz Großen aus der Automobilbranche ihre neuesten Produkte präsentieren, nicht allein in digitaler und spielerischer Form, sondern auch anhand realer Modelle. Dieses hochwertige Informations- und Unterhaltungsangebot wird von einem musikalischen Bühnenprogramm der Extraklasse umrahmt.

Den Anfang macht am Freitag die Münchner Gitarrenband „Fertig, Los!“, deren zweites Album „Pläne für die Zukunft“ im April erschienen ist. Weiter geht es mit den „Goldhawks“, einem Londoner Quintett. Mit „Dúné“ folgt dann die erste skandinavische Band des Abends. Headliner am Freitag sind die Stockholmer „Shout Out Louds“. „Work“ heißt das jüngste Album des Quintetts: sensibler und gewitzter Gitarrenpop mit feinen Melodien und durchdachten Arrangements.

Den Samstag eröffnet „Daniel Benjamin“. Weiter geht es mit „Samuel Harfst“. Wenn „Aura Dione“ dann die Bühne betritt, fallen unweigerlich Vergleiche mit Künstlern wie Feist, Gwen Stefani oder sogar Tracy Chapman. Dione mischt Folk mit Elektronischem, einem Hauch Country, Pop und Dub und einer opulenten, manchmal sonderbaren Instrumentierung mit Spielzeug-Klavier, Streichern, Glockenspiel und Banjo. Den Abschluss des Abends bildet der Auftritt von „Max Herre“. Mit seiner Mischung aus Folk und Soul, mit Klassikern wie A-N-N-A und „Scherben“ zieht er seine Fans mit seiner Musikalität und außergewöhnlichen Aura in seinen Bann und sorgt bei jedem seiner Konzerte für einen großartigen Abend.

Am Sonntag gibt sich zuerst „Roman Fischer“ die Ehre. Auf Fischer folgen „Timid Tiger“ mit ihrer Version von Indie-Pop. Der nächste ist „Olli Schulz“, der sich von Anfang an als charmanter Entertainer und witziger Geschichtenerzähler einen Namen gemacht hat – jedoch genauso die melancholischen Seiten des Lebens kennt. Ihm folgen „Klee“ – sprich Suzie & ihre Jungs. Das Festival beschließt am Sonntag dann „2Raumwohnung“. Mit ihrem aktuellen Album „Lasso“ und den beiden Singles „Wir werden Sehen“ und „Rette mich später“ bringen Inga Humpe und Tommi Eckart auf ihren Konzerten jedes Mal ihre Fans zum Chillen und Feiern.

Voraussichtlicher Zeitplan:

  • Freitag, 20.08:
    • Fertig, Los! (17.45 – 18.15 Uhr)
    • Goldhawks (18.30 – 19.00 Uhr)
    • Dúné (19.20 – 20.00 Uhr)
    • Shout Out Louds (20.50 – 22.00 Uhr)
  • Samstag, 21.08.:
    • Daniel Benjamin (18.00 – 18.30 Uhr)
    • Samuel Harfst (18.45 – 19.20 Uhr)
    • Aura Dione (19.50 – 20.35 Uhr)
    • Max Herre (21.30 – 22.45 Uhr)
  • Sonntag, 22.08.:
    • Roman Fischer (16.00 – 16.30 Uhr)
    • Timid Tiger (16.50 – 17.30 Uhr)
    • Olli Schulz (17.50 – 18.40 Uhr)
    • Klee (19.00 – 19.55 Uhr)
    • 2raumwohnung (20.50 – 22.00 Uhr)

Der Besuch des Cityfestivals ist kostenfrei. Und dies gilt nicht nur für die Musik- und Entertainmentangebote. Selbst bei den Getränken erwartet die Besucher dank Coca Cola ein kostenloses Erfrischungsgetränk, soweit der Vorrat reicht.

(c)Text: Koelnmesse

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.