Das kleine Einmaleins des Pokerns

Wie Sie vielleicht schon aus den Nachrichten entnommen haben: Das Pokern ist zurzeit kräftig im Aufwind. Alles und jeder scheint Poker zu spielen doch Sie selbst haben es noch nicht einmal versucht? Natürlich, wenn man Anfänger ist gibt man sich im „Glücksspiel“ eher reserviert, geht es doch schließlich ums hart verdiente Einkommen. Um dieses allerdings durch Pokern steigern zu können ist ein gewisses Basiswissen nötig. Im Anschluss finden Sie Beschreibungen aller möglichen Blattformationen des 5-Karten Poker, ohne die auch der Texas-Hold’em Profi nicht weiterweiß.

  • High Card („höchste Karte“): Wird keine der unten beschriebenen Figuren erreicht, gewinnt immer die höchste Karte am Tisch. Das Ass ist im Poker die wertvollste Karte, gefolgt von König, Dame, Bub, und den Zahlenkarten Zehn bis Zwei.
  • Pair („ein Paar“): Gegen zwei Zweien kann jedes einzelne Ass einpacken – so sind die Regeln. Beim Texas Hold’em sehr leicht zu erreichen ist dieses Blatt eine Basis auf die man bei Flop, Turn und River ausgezeichnet aufbauen kann.
  • Two Pairs („zwei Paare“): Ein noch immer sehr häufiges Blatt, mit dem sehr viele Spiele entschieden werden. Entscheiden ist oft die Höhe des ersten Paars, da es relativ häufig vorkommt, dass zwei oder mehr Spieler mit zwei Paaren in den Showdown gehen.
  • Three of a Kind („Drilling“): Das sind beispielsweise drei Könige, drei Dreier – eine schon sehr hohe Figur mit der die meisten Karten gewonnen werden können.
  • Straight („Straße“): Fünf Karten in einer Reihe bilden eine Straße. Nicht zulässig sind jedoch Straßen die über das Ass „hinauslaufen“ wie etwa König bis 4.
  • Flush: Fünf Karten einer der vier Farben Karo, Kreuz, Pik und Herz. Die Reihenfolge ist hierbei egal.
  • Full House: Ein Drilling und ein Paar gemeinsam ergeben ein Full House. Da man höchstens fünf Karten zusammensetzen kann ein sehr starkes Blatt.
  • Four of a Kind („Poker“ oder „Vierling“): Etwa alle vier Assen des Spiels. Die Wahrscheinlichkeit liegt beim Vierling bei 0,024 %.
  • Straight Flush: Der Straight Flush ist eine Straße in einer Farbe. Prädikat: Äußerst selten!
  • Royal Flush: Die seltenste Figur im Spiel ist eine Straße in einer Farbe von Zehn bis Ass. Wer im Leben einen bekommt hat in der Regel schon viele Zehntausende Runden gepokert.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.