SPIEL ’09: „Klaus die Maus entdeckt das Jahr“ – Lernspiel begleitet Kinder durch die zwölf Monate des Kalenders

Am 1. Mai wird der Maibaum aufgestellt, im Dezember duftet es nach leckeren Weihnachtsplätzchen. Doch wann hält ein Igel seinen Winterschlaf? Und wann steigen die Drachen am besten in den herbstlichen Himmel? „Klaus die Maus“, Held des gleichnamigen Lernspiels von Huch & friends, unterstützt Mädchen und Jungen ab vier Jahren beim Kennenlernen des Jahreskreislaufes. Der abenteuerlustige Nager, bereits bekannt als Weltenbummler über den Globus („Klaus die Maus entdeckt die Welt“), lädt im zweiten Teil der Lernspielreihe zu einer Reise durch die zwölf Monate ein.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Die vier Jahreszeiten werden durch unterschiedliche Wetterphänomene, Naturereignisse, Brauchtumsfeste und Aktivitäten geprägt, die auf 48 Kärtchen liebevoll dargestellt sind. Ostereier suchen, baden gehen, Äpfel ernten, einen Schneemann bauen: Die Kinder ordnen diese und weitere Motive den Jahreszeiten und den möglichen Monaten zu. Dabei entwickeln schon Vierjährige ein Gefühl für den Rhythmus des Jahres. Mit der Zeit fällt die Differenzierung immer leichter – ein Lernvorgang, der Kinder auch für die Vorgänge in der Natur und für ihre zeitlichen Abläufe sensibilisiert. „Klaus die Maus“ steht den jungen Reisenden durch den Kalender als sympathischer Begleiter zur Seite: Die kleine Holzfigur wandert auf dem Spielplan durch das Jahr. Farben und charakteristische Bilder symbolisieren die Jahreszeiten und erleichtern die Zuordnung der Motivkärtchen.

Klaus die Maus entdeckt das Jahr:Am 1. Mai wird der Maibaum aufgestellt, im Dezember duftet es nach leckeren Weihnachtsplätzchen. Doch wann hält ein Igel seinen Winterschlaf? Und wann steigen die Drachen am besten in den herbstlichen Himmel? „Klaus die Maus“, Held des gleichnamigen Lernspiels von Huch & friends, unterstützt Mädchen und Jungen ab vier Jahren beim Kennenlernen des Jahreskreislaufes. Der abenteuerlustige Nager, bereits bekannt als Weltenbummler über den Globus („Klaus die Maus entdeckt die Welt“), lädt im zweiten Teil der Lernspielreihe zu einer Reise durch die zwölf Monate ein.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Die vier Jahreszeiten werden durch unterschiedliche Wetterphänomene, Naturereignisse, Brauchtumsfeste und Aktivitäten geprägt, die auf 48 Kärtchen liebevoll dargestellt sind. Ostereier suchen, baden gehen, Äpfel ernten, einen Schneemann bauen: Die Kinder ordnen diese und weitere Motive den Jahreszeiten und den möglichen Monaten zu. Dabei entwickeln schon Vierjährige ein Gefühl für den Rhythmus des Jahres. Mit der Zeit fällt die Differenzierung immer leichter – ein Lernvorgang, der Kinder auch für die Vorgänge in der Natur und für ihre zeitlichen Abläufe sensibilisiert. „Klaus die Maus“ steht den jungen Reisenden durch den Kalender als sympathischer Begleiter zur Seite: Die kleine Holzfigur wandert auf dem Spielplan durch das Jahr. Farben und charakteristische Bilder symbolisieren die Jahreszeiten und erleichtern die Zuordnung der Motivkärtchen.

Klaus die Maus entdeckt das Jahr:

  • Lernspiel
  • Autor: Gunter Baars, Klaus Zoch
  • Grafik: Irene Wanitschke/ Renate Mörtl
  • Alter: ab 4 Jahren
  • Anzahl der Spieler: 2 – 4
  • Spieldauer: 20 Minuten
  • Verlag: HUCH! & friends
  • Vertrieb: Hutter Trade
  • VKP: ca. 17,95 Euro

(c)Text: Dieterle + Partner

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.