Neue Kartenspiele von HABA

Wer Kartenspiele liebt, ist bei HABA genau richtig! Denn die Spieleautoren von HABA haben sich 12 Kartenspiele ausgedacht. Die Besonderheit: Zu jedem Kartenspiel
gehören einige Holzteile, die das Spiel noch spannender machen. Unverbindliche Preisempfehlung je Kartenspiel: 5,95 €

Im Osternest, in der Schultüte, als Kindergeburtstagsgeschenk oder als Mitbringsel – die
Kartenspiele fühlen sich überall wohl und kommen garantiert gut an. Sie sind auch die idealen Begleiter im Urlaub, beim Camping und im Schwimmbad, denn sie sind schnell eingepackt und leicht mitgenommen. Sie sind vielseitig und bieten Spielspaß für alle: für die Kleinen ab 3 Jahren, für Schulkinder, Jugendliche, Erwachsene – kurz, für die ganze Familie.

Wer kann sich am besten merken, was das Monster in „Monstersnack“ gegessen
hat? Wer kann die Karten bei „Tier auf Tier“ am besten stapeln? Wer hat blitzschnelle
Reflexe und gewinnt bei „Wie der Blitz!“?

Die neuen HABA-Kartenspiele bieten Maxispaß im Miniformat zum Taschengeldpreis!

Die Spiele im Einzelnen:

  • Gänsemarsch:
    Jeden Morgen treffen sich die jungen Gänse auf der Wiese, um
    gemeinsam in den Kindergarten zu gehen. Aber heute hat Greta Gans wieder verschlafen und weil sie kaum aus den Federn kommt, ist zum Wachwerden erst einmal Gänsesport angesagt. Doch Vorsicht! Der kleine Fuchs schleicht umher und beobachtet das muntere Treiben.

    Die Kinder toben gemeinsam mit den kleinen Gänsen auf der Wiese herum. Dabei machen die Gänse acht verschiedene Bewegungen vor. Können die Kinder jede Bewegung mindestens einmal ausführen, bevor
    der Fuchs um die Gänsewiese herumgelaufen ist?

    Ein kooperatives Bewegungsspiel für 2 – 6 schnatterfidele Kinder.

  • Felix Farbenschaf:
    Felix, das berühmte Farbenschaf, ist wieder in Aktion! Voller Farbeneifer taucht er seinen Pinsel abwechselnd in den roten, gelben, blauen und grünen Farbtopf: Felix malt alles, was er auf seinem letzten Ausflug
    gesehen hat. Und da kommt ganz schön was zusammen!

    Jeder von euch erhält drei Bildkarten. Wer Felix auf einen Farbtopf zieht und ein Bild mit der entsprechenden Farbe vor sich liegen hat, darf diese Karte abgeben. Das Ziel des Spiels ist es, als Erster keine Bildkarte mehr
    vor sich liegen zu haben.

    Ein farbenfrohes Kartenspiel für 2 – 4 Kinder.

  • Obstgarten – Das Kartenspiel:
    Im Obstgarten hängen die Bäume voller reifer Früchte. Aber sie müssen schnell gepflückt werden, denn der Rabe ist schon auf dem Weg, um den Kindern das leckere Obst wegzuschnappen!

    Die Kinder versuchen mit etwas Glück und Überlegung, das Obst von den Bäumen zu pflücken, bevor der Rabe den Obstgarten erreicht.

    Ein kooperatives Spiel für 1 – 6 Kinder.

  • Socken zocken – Das Kartenspiel:
    Im Kleiderschrank herrscht ein wildes Durcheinander: Das kleine Sockenmonster hat wieder alles kräftig durchgewühlt! Nur wer genau schaut und flink ist, kann die passenden Sockenpaare finden.

    Gleichzeitig suchen alle Spieler in dem bunt gemischten Sockenhaufen nach passenden Sockenpaaren. Wer fünf Sockenpaare gefunden hat und als Erster das Sockenmonster schnappt, bekommt eine Sockenmonster-Karte als Belohnung. Das Ziel des Spiels ist es, die meisten Sockenmonster-Karten zu sammeln.

    Ein monsterschnelles Suchspiel für 2 – 6 Spieler.

  • Monstersnack:
    Das kleine Monster hat riesigen Hunger. Aber Vorsicht: Wer ihm etwas Falsches zu fressen gibt, bekommt monstermäßigen Ärger. Abwechselnd füttern die Spieler das Monster mit Futterkarten. Es darf aber immer nur eine bestimmte Menge von den einzelnen Lebensmitteln fressen. Also muss man sich gut merken, womit das Monster bereits gefüttert wurde. Wer denkt, dass das Monster von einem Lebensmittel zu viel gefressen hat, ruft „Futterstopp!“ und kontrolliert: War der Verdacht richtig, bekommt man zur Belohnung eine Karotte. Andernfalls bekommt der verdächtigte Spieler eine Karotte. Das Ziel des Spieles ist es, als Erster drei Karotten zu haben.

    Ein schnelles Reaktions- und Memospiel für 2 – 5 Monster(kinder).

  • Tier auf Tier – Das Kartenspiel:
    So was! Die Tierkinder tanzen dem Krokodil auf der Nase herum! Doch Achtung: Da kann man ganz schön schnell runterpurzeln.

    Bei der ersten Spielidee muss man vor allem Geschicklichkeit beweisen. Welcher geschickte Spieler stapelt zuerst seine Karten auf das Krokodil und gewinnt das Spiel?

    Bei der zweiten Spielidee braucht man auch ein bisschen Glück. Welcher Spieler zieht als Erster die zu seinen Tiermüttern passenden Tierkinder vom Krokodil und gewinnt dieses kniffelige Geschicklichkeitsspiel für
    Experten?

    Ein tierisches Geschicklichkeitsspiel für 2 – 4 Spieler. Mit zwei Spielideen.

  • Gib Vollgas!:
    Die Rennfahrer warten schon ungeduldig auf das Startsignal. Jeder von ihnen will mit „Vollgas“ das rasante Rennen gewinnen!

    Es liegen drei Karten aus. Sie zeigen ein Gewirr von kurvigen Streckenabschnitten mit verschiedenfarbigen Rennautos am Anfang und am Ende. Der Farbwürfel gibt an, welches Auto zu Beginn in Führung liegt. Von Karte zu Karte ändert sich die Führung jedoch immer wieder. Wer in diesem kurvigen Gewirr zuerst die Farbe des Siegerautos ausfindig macht, schnappt sich das entsprechende Rennauto aus der Tischmitte und bekommt zur Belohnung eine Karte. Das Ziel des Spiels ist es, als Erster drei Karten vor sich liegen zu haben.

    Ein rasantes Kartenspiel für 2 – 4 Rennfahrer.

  • Rechen-Piraten – Das Kartenspiel:
    Die wilden Rechen-Piraten sind wieder auf Schatzsuche: Käpt`n Mathematikus und Lora, sein Papagei, steuern das Piratenschiff durch die sieben Weltmeere. „Schatzinsel steuerbord in Siiiiicht!“, krächzt Lora
    plötzlich. Welchen Rechenschatz werden sie wohl heute finden?

    Alle Spieler rechnen gleichzeitig. Auf jeder Rechenkarte sind vier Rechenaufgaben zu sehen – aber nur eine der vier Aufgaben kann mit dem gewürfelten Rechenzeichen gelöst werden. Jeder versucht möglichst schnell die Aufgabe zu lösen, denn der schnellste Rechner erhält eine Rechenkarte als Belohnung. Das Ziel des Spiels ist es, als Erster fünf Rechenkarten vor sich liegen zu haben.

    Ein piratenstarkes Kartenspiel für 2 – 4 Rechen-Piraten.

  • Verhext nochmal!:
    Die mächtige Hexe Gundula hat sieben Prinzen verzaubert! Um sie vom Zauber zu erlösen, müssen die Spieler ihre magischen Kräfte unter Beweis stellen und einen Zaubertrank mischen. Die Prinzen können nur dann erlöst werden, wenn der große Zaubertrank fertig ist. Um beim Zaubertrank mitmischen zu können und Prinzenkarten zu sammeln, müssen dem Getränk immer zwei Zutaten in der richtigen Reihenfolge hinzugefügt werden. Am Ende setzt jeder Spieler seine ergatterten Kopf- und Schuharten zu kompletten Prinzen zusammen und zählt, wieviel Punkte sie bringen. Je größer ein Prinz ist, umso mehr Punkte ist er wert!

    Ein verhextes Kartenspiel für 2 – 4 aufgeweckte Nachwuchshexen.

  • Don Drago:
    Im Gebirge des Drachenlandes kannst du viele Schätze entdecken. Doch Vorsicht: Sie werden von Don Drago bewacht! Wer die Schätze zuerst erbeutet, wird zum siegreichen Helden – bis ein größerer Schatz
    auftaucht!

    Jeder versucht, möglichst viele Schatzkarten mit dem gleichen Motiv zu sammeln. Dazu gehört eine gute Portion Glück, aber auch taktisches Geschick beim Ablegen und Eintauschen der Karten. Don Drago spielt
    dabei eine wichtige Rolle, denn er blockiert immer wieder eigene und fremde Karten. Wer je nach Spielerzahl 9, 11 oder 13 Schatzkarten vor sich liegen hat, gewinnt das Spiel.

    Ein abenteuerliches Kartenspiel für 2 – 4 mutige Ritter.

  • Wie der Blitz!:
    Wer hat blitzschnelle Reflexe? In diesem Spiel muss man seine Karten schneller los werden als die Mitspieler! Genauso schnell muss man aber auch wieder umdenken, denn welche Karten abgelegt werden dürfen, ändert sich blitzartig! Bewahrt also einen kühlen Kopf, um bei diesem rasanten Spiel den Mitspielern einen Funkenschlag voraus zu sein!

    Es werden mehrere Runden gespielt. Wer konzentriert bei der Sache ist und seine Karten am schnellsten nach den Farbregeln der Blitzkarten ablegt, bekommt einen Blitz aus Holz. Das Ziel des Spiels ist, als erster
    drei Blitze zu sammeln.

    Ein blitzschnelles Kartenspiel für 2 – 4 reaktionsstarke Spieler.

  • Worttüftler:
    Die neueste Erfindung von Professor Worttüftler ist eine Maschine, die Wörter erzeugen kann, wenn sie mit einzelnen Buchstaben gefüttert wird. Leider funktioniert die Maschine noch nicht richtig, denn oft wirft
    sie nur Buchstaben-Wirrwarr aus.

    Jeder Spieler versucht aus den eigenen Buchstabenkarten ein Wort zu legen, das zur gewürfelten Kategorie (z.B. Tier) passt. Am Anfang hat jeder drei Buchstaben. Runde für Runde ziehen die Spieler einen weiteren Buchstaben. Sobald ein Spieler ein passendes Wort legen kann, endet die Runde und er erhält zur Belohnung eine Holzmünze. Das Ziel des Spiels ist es, als Erster drei Holzmünzen zu sammeln.

    Ein Kartenspiel für 2 – 4 wortreiche Erfinder.

(c)Text: HABA

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.