Kommunikation & Lernen – Marke steht für intelligentes Spielvergnügen

Der Verlag Huch & friends hat sich als Marke für intelligentes Spielvergnügen bestens etabliert. Den Spieleherbst bereichert der Günzburger Verlag mit aktuellen Neuheiten rund um den Trend zu Kommunikations- und Quizspielen. Die Spieleneuheiten für Kinder, Familien und Erwachsene kommen aus der eigenen Entwicklung oder stammen von Autoren internationaler Partnerverlage. Die Neuheiten stehen für innovative und abwechslungsreiche Spielideen, die Spaß
und Lernen erfolgreich verbinden.

Mit „Schätzen Sie mal“ eröffnet Huch & friends eine neue kommunikative Reihe mit Themen rund um die Menschheitsgeschichte. Die Premiere startet mit Gruseleffekt: Beim Raten nach Daten geht es um „Mord & Totschlag“. Ein
Schätzmechanismus bringt zusätzlich Spannung ins Spiel. Ebenso kommunikativ ist auch „ego“, das Spiel zum Kennenlernen. Hier heißt es Charaktereigenschaften, Vorlieben, Stärken und Schwächen der Mitspieler einzuschätzen – eine Herausforderung an die Menschenkenntnis.

Auch solo verbreitet „Das kleine Feinschmecker-Quiz“ gute Laune – und Appetit auf mehr. Spielerisch vermittelt das handliche Quiz Wissenswertes aus der Welt der Gourmets. Das Frage-Antwort-Spiel im Spiralblock führt die Quizreihe rund um Wein und die gute Küche weiter fort.

Erstes Erdkundewissen vermittelt „Klaus die Maus“, ein Geografiespiel für kleine Entdecker. Bei einer Reise um den Globus ordnen Kinder Sehenswürdigkeiten, Persönlichkeiten, Tiere und Pflanzen den Ursprungskontinenten zu und lernen ganz nebenbei die Vielfalt der Welt kennen.

Mit „Comuni“ setzt Huch & friends die Reihe anspruchsvoller, üppig
ausgestatteter historischer Spiele fort. Im Italien des ausgehenden Mittelalters bauen die Spieler als Gesandte großer Herrschaftsgeschlechter deren politischen und wirtschaftlichen Einfluss aus. Eine besondere Komponente: Zwar spielt jeder gegen jeden, aber auch gemeinsam zur Abwehr gegen Feinde von außen.

Neues bei Hutter Trade

Der Vertrieb aller Spiele von Huch & friends erfolgt über Hutter Trade,
ebenfalls mit Sitz in Günzburg. Mit im Vertrieb sind auch die Spiele so namhafter Verlage wie Eggertspiele (Dritter Platz beim Deutschen Spielepreis für „Cuba“).

Stark vertreten sind hier traditionell historische Spiele: „Heads of State“ (Eggertspiele) lädt ein in die Welt des intriganten Adels im Europa des 17. bis 19. Jahrhunderts. Die
blaublütigen Spieler kämpfen mit List und Tücke um den Ausbau der Herrschaftsgeschlechter. „Im Schutze der Burg“, ebenfalls Eggertspiele, wird das beliebte Thema mit außergewöhnlichem Tempo kombiniert, das den Festungsaufbau im Mittelalter in nur einer Stunde ermöglicht.

Ebenso spannend und schnell vollzieht sich der Husarenritt durch zwei Epochen der Geschichte bei „Heroes of the world“ (Sirius). Das Entwicklungsspiel personalisiert Geschichte, indem diese mit bedeutenden Persönlichkeiten verbunden wird.

Zwei neue Lernspiele für Klein- und Vorschulkinder bereiten auf die Welt der Mathematik vor. „Komm mit ins Zahlenland“ (IQ-Spiele) greift das Konzept des gleichnamigen Bestsellers auf. Beim Bau von Zahlenhäusern werden die wichtigsten Grundprinzipien des Rechnens erlebbar. „Schloss Immermehr“ (IQ-Spiele) vermittelt dagegen spielerisch Größen- und Mengenverhältnisse und die richtige Einordnung der Zahlen auf dem Zahlenstrahl.

Eine Herausforderung für Strategen stellt die „Army of Frogs“ (Gen4Two) dar. Die dreidimensionalen Spielsteine in Form von Fröschen vereinen sich hier zu einer flexiblen Spielfläche, die ständig in Bewegung ist.

Zum Vertriebsprogramm von Hutter Trade gehört außerdem das „Gipf-Project“. Die Kultreihe von abstrakten Brettspielen feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag. Zum Jubiläum vervollständigt „Tzaar“ das außergewöhnliche Spielkonzept, ebenfalls vertreten auf der Empfehlungsliste für das „Spiel des Jahres 2008“ und nominiert für den International Gamers Award.

(c)Text: Dieterle + Partner

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.