Eingespielt: Atari geht mit TGC auf Puckjagd – Spieleprofi Atari distribuiert Eishockeymanager 2009 von TGC – The Games Company

Kufen geschliffen und Schutzmontur angelegt: Atari übernimmt für das PC-Spiel Eishockeymanager 2009 den Vertrieb. Als sportives Team veröffentlichen Spielepublisher TGC – The Games Company und Atari im Dezember die Sportmanagement-Simulation, in der eishockeybegeisterte Sportfans die Geschicke ihres Lieblingsclubs selbst in die Hand nehmen.

Im Eishockeymanager 2009 übernimmt der Spieler die Kontrolle über das Wohl und Wehe eines Eishockeyclubs aus der deutschen Eishockeyliga (DEL) oder eines selbst entworfenen Clubs. Egal ob Berliner Eisbären, Kölner Haie oder Adler Mannheim – dank offizieller DEL-Lizenz betreten alle 16 Teams der Spielzeit 2008/2009 authentisch das Eis. Mit Originaldaten gefüttert, fegen die Spieler ihren Vorbildern getreu übers Feld; echte Clubembleme prangen auf den Spieler-Ausrüstungen. Im Game gilt es alle Aspekte im Management eines Eishockeyclubs zu steuern – vom Ausbau der eigenen Arena, Verbesserung der Jugendarbeit und Taktikausrichtung über clevere Vertragsverhandlungen bis hin zur Gestaltung von Fan-Artikeln.

„Der Eishockeymanager 2009 lässt für Fans des schnellen Kufensports einen Traum wahr werden. Endlich können sie selbst einmal auf der Trainerbank Platz nehmen und obendrein auch noch alle anderen Geschicke ihres Lieblingsclubs steuern“, so Patrick Rausch, Head of Marketing bei Atari Deutschland. „Wie in der Vergangenheit, werden wir auch beim Eishockeymanager 2009 eine professionelle Vermarktung mit TGC realisieren und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Christian Sauerteig, Marketing Director von TGC, lobt das sportliche Engagement: „Wir sind froh, mit Atari einen starken Distributor gewonnen zu haben. Die Marke garantiert Professionalität und mit den offiziellen DEL-Lizenzen wird der Eishockeymanager 2009 nicht nur für Freunde der eisigen Sportart zum passenden Weihnachtsgeschenk.“

(c)Text: Borgmeier PR

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.