Nintendo 2008 nicht auf Games Convention

Im August 2008 wird Nintendo Deutschland nicht mit einem eigenen Stand auf der Games Convention in Leipzig vertreten sein.

Mit kleineren lokalen Events und nationalen Promotiontouren, auf denen die zum Teil völlig neuartigen Spielkonzepte für den tragbaren Nintendo DS und die Heimkonsole Wii vorgestellt wurden, hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten viele positive Erfahrungen gesammelt.

Auch im zweiten Halbjahr des Jahres 2008 setzt Nintendo daher statt auf eine zentrale Messe auf deutschlandweite Event-Präsenz: In den unterschiedlichsten Lebensumfeldern werden seine Videospiele so bei vielerlei Gelegenheiten direkt erlebbar.

„Um auch Medien und Handelspartner so früh wie möglich über die neuesten Spiele zu informieren, wird Nintendo im Anschluss an die Spielemesse E3 2008 eine bundesweite Roadshow starten“, ergänzt Dr. Bernd Fakesch, General Manager Nintendo Deutschland.

Nintendo legt Wert auf die Feststellung, dass es mit seiner Entscheidung keine Kritik an der Games Convention verbindet. „Wir sind immer gerne nach Leipzig gekommen und haben uns hier sehr wohl gefühlt. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit bedanken“, so Dr. Fakesch. Er betont außerdem, dass die Entscheidung keinesfalls eine Vorentscheidung für die GAMESCom in Köln 2009 darstelle. Nintendo werde das Messekonzept bewerten und dann auf Basis seiner bis dahin gewonnenen Erfahrungen neu entscheiden.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.