Sportprofis begeistern sich für Wii Fit

Nintendos erster Auftritt auf der Sportartikel-Messe ISPO in München war ein voller Erfolg. Ganz besonders die neue Software Wii Fit, die bis zum Sommer 2008 erscheinen soll, hatte es mit ihren mehr als 40 Fitness-Übungen und Balance Games den Standbesuchern angetan. Selbst Profi-Sportler zeigten sich von der innovativen Software begeistert, darunter Oliver Schmidtlein, ehemaliger Konditionstrainer beim 1. FC Bayern München, Fabian Bauersachs, Deutscher Meister im Freestyle Motocross, Marco Smolla, Nachwuchshoffnung der deutschen Snowboard-Szene und der erfolgreichste deutsche Freeski-Fahrer Nico Zacek. Hier ihre Eindrücke:

Oliver Schmidtlein: „Am besten gefällt mir an Wii Fit, dass es Bewegung mit Spielspaß verbindet. Spaß ist ja eine wichtige Motivation, gerade für Menschen, die sich sonst nur schwer dazu aufraffen, ein bisschen Sport zu treiben.“

Fabian Bauersachs: Wii ist endlich mal eine Konsole, die nicht Sportsimulationen bietet, sondern die Leute richtig in Bewegung bringt.“

Marco Smolla: „Wow, auf so was Tolles, wie dieses Wii Balance Board muss einer erst mal kommen. Ich glaube, Wii Fit wird ein echter Renner. Die Spieler haben Spaß und tun dabei etwas für Ihre Fitness – besser geht’s nicht.“

Nico Zacek: „Find ich ja klasse, dass man jetzt sogar im eigenen Wohnzimmer Skispringen kann. Natürlich ersetzt das Wii Balance Board keine echte Sprungschanze – aber sie fördert auf jeden Fall den Gleichgewichtssinn.“

(c)Bild und Text: Nintendo

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Vielen dank f�r Deinen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.