Fatfoogoo verteilt Provision

[Trigami-Review]Gerade hat der Spezialist für Onlineauktionen von Rollenspielgütern, fatfoogoo, einen seltenes Mount für das Massenphänomen World of Warcraft verlost, jetzt gibt es eine neue Aktion dieser Plattform. Alle Shopbetreiber erhalten in der Zeit bis zum 31. Januar 1 Euro Provision für das Einstellen von Items. Das besondere dabei ist, dass der Verkäufer die Provision nicht erst beim Verkauf des Items erhält, sondern mit dem Einstellen. Und die Shopbetreiber können bei dieser Aktion richtig absahnen. Denn grundsätzlich darf jeder User so viele Items zum Verkauf anbieten wie er möchte – mit kleineren Einschränkungen. Nicht angeboten werden darf Gold und die angebotenen Produkte dürfen nicht nur für die unteren Stufen eines Rollenspielsystems nutzbar sein. Zusätzlich brauchen die Produkte eine brauchbare Beschreibung und ein Foto und niemand darf mehr als drei gleiche Items zum Verkauf anbieten.

Durch diese Aktion wird fatfoogoo mit Sicherheit seine Marktposition mit dem Handel von virtuellen MMO-Gütern stärken Durch die sehr strukturierte Benutzeroberfläche und den zahlreichen Zahlmöglichkeiten, wie Visa, American Express und Paypal, macht es die Plattform dem Kunden einfach die gewünschten Items zu erwerben und so schneller zum Erfolg im MMO zu kommen.

Mit World of Warcraft, Herr der Ringe und Guild Wars hat fatfoogoo drei der wichtigsten MMO-Plattformen in seinem Programm. Doch es werden noch viel mehr Spielsysteme abgedeckt, unter ihnen Klassiker wie Diablo II oder die Real-Life-Simulation Second Life.

Wer wenig Zeit hat seinen Charakter mit epischen Gegenständen auszurüsten oder einfach auf der Suche nach einem speziellen Item ist, der sollte definitiv einen Blick auf fatfoogoo werfen.

Das könnte dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. neferteti sagt:

    ich fand die 1 euro aktion von fatfoogoo auch super! hoffentlich kommt bald wieder so ein gimmick mit ins trading spiel 😉

  2. Cunningham sagt:

    yeah. ich lieb die fatfoogoo jungs! zuerst die spectraltiger aktion, jetzt die 1-euro pro item provision. die sind momentan wirklich bemüht die richtigen leute an bord zu holen. ich freu mich schon drauf wenn auf der seite bald richtig viele user sind und eifrig getradet wird, suche inzwischen selbst ein paar gegenstände. ich sehe in dem online trading sektor ein riesiges potential – nicht um dadurch reich zu werden (das wird für den normalsterblichen user nie funktionieren), aber um die community noch deutlich auszuweiten, den zockern einen ansporn zum zocken zu geben und den newbies die möglichkeit, sich in das spiel „einzukaufen“ – denn auch wenn es blöd klingt, es macht schon sinn: denkt daran wie viele stunden man in WoW verbringen muss um einen anständigen charakter mit den wichtigsten items zusammenzukriegen – dafür haben leute, die z.b. fünf tage die woche berufstätig sind kaum noch zeit. diese aber deswegen vom spielgefühl auszuschließen ist auch keine option. wer mag soll sich für wenig moneten große ausrüstung zulegen, wers nicht mag soll selber questen und kann anschließend seine gegenstände wieder verkaufen – imho das erste mal das sich computerspielen auch wirklich „auszahlt“. in meinen augen eine win-win situation für alle parteien, vor allem jetzt mit der 1-euro provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.