Wii lädt ein zum Spiel der Könige

Jetzt heißt es Dame und Springer, Türme, Läufer und Bauern in Stellung zu bringen: Um den König zu schützen, verlangt ein neuer Wii-Titel den Spielern das Äußerste an Konzentration und strategischem Denken ab. Denn Nintendo nutzt für Wii Schach, das am 18. Januar erscheint, eines der besten Schach-Programme, die derzeit zu haben sind. Natürlich sind auch Einsteiger beim Spiel der Könige willkommen; sie können den Schwierigkeitsgrad des Spiels ganz nach ihren Fähigkeiten einstellen. Ob man als Profi oder Anfänger, allein gegen den Rechner oder gegen einen Partner spielt – übrigens auch online! – Wii Schach ist in jedem Fall ein königlicher Denksport für Spieler aller Altersklassen.

Das Spiel folgt den traditionellen Schachregeln: Auf einem virtuellen Brett von 8 x 8 schwarzen und weißen Feldern gilt es, mit den eigenen Figuren den gegnerischen König schachmatt zu setzen. Da ist vorausschauendes, strategisches Denken gefragt und die Fähigkeit, die Züge seines Gegners vorherzusehen. Der Rechner der Wii benutzt dazu eines der raffiniertesten Programme an künstlicher Intelligenz, die zurzeit auf dem Markt sind. Damit aber nicht nur Schach-Meister eine Chance haben, lässt es sich auf verschiedene Schwierigkeitsgrade einstellen.

Über das eigentliche Schach-Vergnügen hinaus eröffnet Wii den Spielern eine Reihe weiterer, reizvoller Möglichkeiten, die ihnen ein herkömmliches Schachbrett nicht zu bieten vermag. So lässt sich beispielsweise jede Partie abspeichern und Zug um Zug zurückverfolgen. Der Wii Schach-Spieler kann an jeder Stelle noch einmal einsteigen, die Partie mit alternativen Zügen fortsetzen, mögliche Fehler korrigieren und sehen, welche Strategie die bessere gewesen wäre.

Als Gegner können die Wii-Fans nicht nur die künstliche Intelligenz des Rechners herausfordern. Im Mehrspieler-Modus sind auch Partien gegen einen Partner möglich. Die Nintendo Wi-Fi Connection erlaubt sogar Online-Spiele gegen Schach-Freunde aus ganz Europa. Die Gegner werden den Wii Schach-Fans so bald also nicht ausgehen.

Und damit ist das interaktive Potenzial dieses Titels noch immer nicht erschöpft. Die Spieler können die virtuellen Figuren und die Hintergründe ganz nach ihrem Geschmack gestalten. Anfänger haben die Möglichkeit, je nach Bedarf visuelle Hilfen auf dem Bildschirm ein- oder auszublenden. Dazu kommt ein Status-Fenster, das die wichtigsten Spieldaten anzeigt, wie die Namen der Spieler, die Anzahl ihrer Züge und die Figuren, die sie ihrem Gegner abgenommen haben. Zudem können sie während einer Partie jederzeit ein umfangreiches Bildschirm-Menü aufrufen, etwa um die Figuren neu aufzustellen, Optionen zu verändern oder das Spiel zu unterbrechen.

Von der Spanischen Eröffnung über die Sizilianische Verteidigung bis zum Schachmatt: Wii Schach ist ein intelligentes Spielvergnügen für Großmeister und alle, die es werden wollen.

(c)Text: Nintendo

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.