Pokémon nehmen die Wii im Sturm!

Von allen Pokémon Fans heiß ersehnt, steht die schönste Bescherung des Jahres für sie schon zwei Wochen vor Weihnachten an: Am 7. Dezember kommt Pokémon Battle Revolution europaweit in den Handel, das erste Spiel seiner Art für Nintendos innovative Heimkonsole Wii. Wer schon auf dem Nintendo DS in den Editionen Pokémon Diamant und Pokémon Perl seine Pokémon trainiert hat, kann sie jetzt auf die Wii Konsole laden und ihre spannenden Kämpfe auf dem großen TV-Bildschirm erleben. Dort erwarten die Spieler phantastische 3D-Grafiken und zehn Wettkampfarenen und sie können die Nintendo Wi-Fi Connection für packende Online-Wettkämpfe mit Spielern aus aller Welt nutzen. Pokémon Battle Revolution ist ein revolutionärer Spielspaß, den kein Pokémon-Freund versäumen darf.

Das Spiel lädt die Fans nach Pokétopia ein. Dort können sie ihre in Pokémon Diamant und Pokémon Perl trainierten Lieblinge in zehn Kolosseen gegeneinander antreten lassen. Die Einreise (sprich: das Übertragen) könnte nicht einfacher sein. Denn Wii und Nintendo DS lassen sich dank der Nintendo Wi-Fi Connection problemlos miteinander verbinden. Gleich nach der Ankunft erhalten die Spieler ihren Individualpass. Dies ist einer von drei möglichen Kampfpässen, die alle nötigen Infos über die Trainer und ihre Pokémon enthalten. Natürlich kommen auch jene Spieler nicht zu kurz, die Pokémon Diamant oder Pokémon Perl nicht besitzen: Sie erhalten einen Leihpass, der auch ihnen alle Türen zu einem der größten virtuellen Vergnügungsparks öffnet.

Die verschiedenen Modi von Pokémon Battle Revolution stellen die kämpferischen Fähigkeiten der Wii-Spieler auf die bislang härteste Probe. Im Colosseum-Modus sind sowohl Arenakämpfe möglich als auch freie Wettkämpfe gegen den Rechner oder gegen Freunde. Dazu kommen spannende Fights gegen Pokémon-Trainer aus aller Herren Länder über die Nintendo Wi-Fi Connection. Wenn nach einem solchen Spiel ohne Grenzen beide Seiten einverstanden sind, können sie Freundpässe austauschen. Und wer wissen will, wie gut das Pokémon-Team eines Freundes wirklich ist, kann dessen Pass in einem freien Wettkampf einsetzen. Damit nicht genug: Bis zu vier Nintendo DS-Freunde, die entweder eine Pokémon Diamant- oder Pokémon Perl-Edition besitzen, können den DS-Kampf-Modus ihres Videospielsystems für Kämpfe auf dem TV-Bildschirm nutzen, indem jeder seinen Nintendo DS als Controller einsetzt.

Zu Beginn des Modus Colosseumkampf haben die Spieler die Auswahl zwischen zwei Kolosseen. Sobald sie dort alle gegnerischen Trainer und den Arenaleiter besiegt haben, geht das Abenteuer erst richtig los – mit immer neuen Herausforderungen in noch spektakuläreren Kolosseen. Als Siegesprämien winken ihnen PokéCoupons, die sich im Shop gegen tolle Belohnungen eintauschen lassen. Wie wäre es z.B., die eigene Trainer-Figur mit einem trendigen Outfit ganz nach persönlichem Geschmack aufzustylen? Oder nützliche Gegenstände von der Wii auf die Nintendo DS-Editionen Pokémon Diamant und Pokémon Perl zu übertragen?

So richtig dreht Pokémon Battle Revolution im Wi-Fi-Modus auf. Dort kann man mit einem Freund oder gegen einen unbekannten Pokémon-Fan überall auf dem Globus spielen.

Wie auch immer: Langweile kommt in diesem Spiel nie auf. Denn ob man es nun mit computergenerierten Arenaleitern, Freunden oder Pokémon-Rivalen aus aller Welt aufnimmt, Pokémon Battle Revolution bietet in jedem Fall die ideale Möglichkeit, um seine Fähigkeiten als Pokémon-Trainer zu perfektionieren – und die Pokémon dabei mit tollen Animationen auf dem großen Bildschirm zu erleben.

Da heißt es bereit sein und auf Pokémon Diamant und Pokémon Perl schnell noch fleißig üben. Denn ab 7. Dezember wird es dann Ernst mit dem Spaß! Mit seinen sensationellen 3D-Grafiken und Mehrspieler-Möglichkeiten wird Pokémon Battle Revolution nicht nur Wii, sondern auch die Herzen der Pokémon-Fans im Sturm erobern.

(c)Text: Nintendo

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.