EA Magazin ausgezeichnet

Das EA-Magazin ist mit dem Econ Award für Unternehmenskommunikation ausgezeichnet worden. Das seit 2004 von Electronic Arts Deutschland herausgegebene Magazin erhielt eine Silber-Auszeichnung.

Die Econ-Award-Jury würdigte in ihrer Bewertung insbesondere die Themenauswahl jenseits des klassischen Genres sowie den offensiven und deshalb glaubwürdigen Umgang mit kritischen Aspekten wie beispielsweise der Spielsucht. Darüber hinaus hob sie die „einladende journalistische Sprache“ des „EA Magazins“ lobend hervor.

Der Econ Award für Unternehmenskommunikation wird vergeben vom Econ Verlag und dem Handelsblatt und wurde im November 2007 zum ersten Mal verliehen. Die achtköpfige Jury aus ausgewiesenen Corporate-Communications-Experten, unter ihnen Prof. Miriam Meckel und Bernd Ziesemer, Chefredakteur des Handelsblatts, zeichnet Firmen und Organisationen aus, die in der Unternehmenskommunikation erfolgreiche Strategien entwickeln und vorbildlich umsetzten.

Das „EA Magazin“ erscheint quartalsweise und richtet sich an Entscheidungsträger in Politik, Verbänden, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft. Es informiert ausführlich über interaktive Unterhaltung und schafft darüber hinaus ein Forum für vertiefende wirtschaftliche, soziologische, pädagogische und ästhetische Fragen. Dabei scheut das Magazin auch nicht vor kritischen Themen wie „Gewalt“ oder „Sucht“ zurück.

(c)Text: Electronic Arts

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.