Games Convention (Nintendo): Der Weg in eine neue Videospiel-Welt

Nintendo vereint in Leipzig klassische Gamer und Videospiel-Neulinge

Die traditionelle Welt der Videospiele – das sind Action, Abenteuer, Jump’n’Runs… Nintendo hat diese Welt in den vergangenen Jahren um zahlreiche neue Komponenten bereichert und immer mehr Menschen erfolgreich eingeladen, sich auf sie einzulassen: Wurden 2005 Mädchen und junge Frauen durch „Nintendogs“ zu stolzen Besitzern virtueller Hunde, kamen ein Jahr später die kleinen grauen Zellen auch älterer Erwachsener dank „Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging: Wie fit ist Ihr Gehirn?“ auf Touren. 2007 holt Nintendo nun mit „Wii Fit“ ganze Familien von der Couch und bringt sie in Bewegung.

Möglich wird die Zusammenführung erfahrener und neuer Gamer durch die intuitiv begreifbaren Steuerungssysteme von Nintendo DS und Wii: Während der Nintendo DS sich kinderleicht über Features wie Touchscreen und ein eingebautes Mikrofon bedienen lässt, erlaubt die Fernbedienung der Wii mit integrierten Bewegungssensoren eine Steuerung durch natürliche Bewegungen. Traditionelle Gamer sind begeistert, dass sie dadurch intensiver denn je in ihre vertrauten Spielwelten eintauchen. Gleichzeitig ermöglicht die neue Technik die Entwicklung völlig neuer Inhalte. Und ihre einfache Bedienung gewinnt immer mehr Nicht-Spieler für das Videospiel.

Nintendo gelingt das Kunststück, sich völlig neue Märkte zu erschließen, ohne seine bestehenden Kernzielgruppen aus dem Auge zu verlieren.

Sie alle können am Nintendo-Messestand einen ersten Blick auf faszinierende Neuheiten werfen: Im Bereich Touch! Generations überrascht der Nintendo DS mit „Flash Focus (Arbeitstitel)“, einer Software, mit der sich die visuelle Wahrnehmung trainieren lässt. Die Wii glänzt mit „Big Brain Academy“, einem witzigen Gedächtnistraining-Programm für mehrere Spieler. Ein Highlight der Messe ist sicherlich der innovative Titel „Wii Fit“, der zu echter sportlicher Aktivität anregt und jedes Wohnzimmer in ein Fitness-Studio verwandelt: Auf dem mitgelieferten Balance Board absolvieren die Spieler Übungen von Kopfballtraining bis Yoga, während das Gerät unter ihren Füßen durch bloße Gewichtsverlagerung Haltung und Bewegung errechnet.
Mit solch innovativen Spielideen setzt Nintendo derzeit langfristige Trends für die gesamte Videospiel-Branche.

„Wir wollen mit Spielen für alle Altersgruppen und für die ganze Familie die Generationen miteinander verbinden“, sagt Dr. Bernd Fakesch, General Manager Nintendo Deutschland. „Und wir werden auch in Zukunft Spiele entwickeln, die die die bisherige Barriere zwischen Spielern und Nicht-Spielern weiter absenken und durchlässig werden lassen.“ Durchlässigkeit und Transparenz spiegeln sich schon rein äußerlich in Nintendos Messeauftritt wieder. Die einzelnen Standbereiche sind nur durch transparente Vorhänge voneinander abgegrenzt. „Der Weg in die neue Videospiel-Welt steht offen“, sagt Dr. Fakesch. Nintendo lädt jeden ein, ihn mitzugehen.“

(c)Text: Nintendo

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.