Simply the best: Einfach das Beste von Pegasus

Mombasa ist Topspiel beim Österreichischen Spielepreis in der Kategorie "Spiele Hit für Experten" – Epic PVP gewinnt den Fantasy-Preis "Griffin Scroll"

Am 25.06. wurde zum 16. Mal der Österreichische Spielepreis von der Wiener Spiele Akademie verliehen. Erstmalig wurde dabei in den vier „Spiele Hit“-Kategorien der Zusatz „simply the best“ an das jeweilige Topspiel vergeben. Tragen darf diese neue Kennzeichnung ab sofort das Wirtschaftsspiel Mombasa von Pegasus Spiele, das als „Spiele Hit simply the best für Experten“ ausgezeichnet wurde. Zudem gewann Epic PVP den „Griffin Scroll“, der an herausragende Spiele aus dem Fantasy- und Science-Fiction-Bereich vergeben wird.

In der Wirtschaftssimulation Mombasa von Erfolgsautor Alexander Pfister übernehmen die Spieler die Rolle von Investoren in Afrika. Vier Handelskompanien aus Mombasa, Cape Town, Saint-Louis und Cairo wetteifern um die Vorherrschaft über den Handel mit Bananen, Baumwolle und Kaffee. Als gute Geschäftsleute versuchen die Spieler, die Ausbreitung der Kompanien zu fördern und Anteile an den Kompanien zu erwerben. Denn je weiter eine Kompanie auf dem Kontinent ausgebreitet ist, desto wertvoller sind die Anteile. Doch das alleine reicht noch nicht, um am Ende das meiste Geld und den Sieg zu erringen. Nur wer auch eine gute Buchhaltung führt und wertvolle Diamanten einsammelt, wird zum Schluss die vollsten Taschen haben.

Gesteuert wird das Spiel über einen spannenden Kartenmechanismus: Innerhalb von sieben Runden müssen die Spieler ihre Aktionskarten richtig miteinander verknüpfen und in optimaler Reihenfolge aktivieren, um die besten Aktionskombinationen zu erwirken. Zusätzlich hat jeder Spieler Bonusmarker zur Verfügung, die Sonderzahlungen für Waren-Mehrheiten und Aktionsvorteile für die nächste Runde bringen können. Die Verzahnung von Aktionskarten und Bonusmarkern sowie die Balance aus Kompanieanteilen, Diamanten und Buchhaltung machen Mombasa zu einem außergewöhnlichen Spielerlebnis für 2 bis 4 Spieler ab 12 Jahren. Damit wurde es für die Wiener Spiele Akademie zum „Spiele Hit simply the best für Experten“.

Spiele aus dem Fantasy- und Sciene-Fiction-Bereich, die sich durch einfache Regeln und besondere Stimmung hervorheben, werden von der Wiener Spiele Akademie mit dem „Griffin Scroll“ ausgezeichnet. Dieses Jahr ging die Auszeichnung an das 2-Spieler-Spiel Epic PVP. Hier liefern sich die Spieler epische Gefechte zwischen Zwergen, Goblins, Hochelfen und Menschen. Jeder Spieler erwählt sich eines dieser Völker und bestimmt dazu die Klasse des Kämpfers: Druide, Gauner, Paladin oder Waldläufer. Durch die besonderen Fähigkeiten von Volk und Klasse ergeben sich einzigartige Strategie- und Taktikmöglichkeiten. Sieger wird, wer den Balanceakt aus Aggressionsaufbau – um Aktionen zu nutzen – und Aggressionsabbau – um neue Aktionen zu erhalten – meistert und den Gegner ausknockt.

Kleine Spiele, großer Spaß

Mit den kleinen Spielen von Pegasus Spiele haben alle Urlauber das passende Spiel im Gepäck.

Peg_Log_Duo_Neg_1201-2535x2940px

Ob die Sommerferien in der Ferne oder daheim verbracht werden – Pegasus Spiele bietet mit den kleinen, schnellen Spielen Ferienspaß für alle. Ob mit der ganzen Familie, zu zweit oder Solo – jeder findet in der kleinen Reihe das passende Spiel.

Schnelles Kreuzfeuer im Manga-Stil

Im neuen Kennerspiel Puzzle Strike – Das Deck-Hau-Spiel von Pegasus Spiele werden ordentlich Schläge verteilt

03f916002f

Lästiges Kartenmischen beim Deckbau ist Vergangenheit. Mit dem neuen Kennerspiel Puzzle Strike wird das erfolgreiche Deckbau-Prinzip komplett umgekrempelt und heißt fortab „Bag-Building“. Statt Karten gibt es Chips, statt Mischen werden die Chips im Beutel einfach gut durchgeschüttelt um dann erneut gegen den Gegner eingesetzt werden zu können. Denn die Aufgabe der zwei bis vier Spieler in diesem interaktiven Deck-Hau-Spiel ist es, die Juwelenstapel der Gegner zum Überlaufen zu bringen. Wer selbst die wenigsten Juwelen angehäuft hat, gewinnt Puzzle Strike.

„Mmm!“ ist Spiel der Spiele

Peg_Mmm_Revised_Pac_L_RGB

Seit 15 Jahren vergibt die Wiener Spiele Akademie seinen Hauptpreis „Spiel der Spiele“ und die Auszeichnung „Spiele Hit“. Mit „Mmm!“ und „Crazy Coconuts“ wurden am Montag, den 29.06.2015, gleich zwei Spiele von Pegasus Spiele ausgezeichnet. Zum ersten Mal überhaupt konnte sich Pegasus Spiele den Hauptpreis sichern: Das „Spiel der Spiele“ wurde „Mmm!“, das nach Ansicht der Wiener Spiele Akademie „ein tolles Kooperativspiel mit schnell erklärten Regeln und hohem Wiederspielwert“ ist. Mit „Crazy Coconuts“ geht der „Spielehit für Kinder“ an ein Aktions-Geschicklichkeitsspiel für die ganze Familie.

Spiel des Jahres 2015: Die Nominerungen

Bald wird wieder der Preis „Spiel des Jahres“ verliehen. Die Spannung ist wie in jedem Jahr groß wer den begehrten Preis abräumt und sich das Logo auf die Verpackung drucken kann, doch zunächst einmal stellt sich die Frage wer denn nominert ist. Hier sind die nominierten Spiele für das Jahr 2015 in den Kategorien „Spiel des Jahres“, „Kennerspiel des Jahres“ und „Kinderspiel des Jahres“.

Spielen für ein Kinderlächeln – Der hessische Spieleverlag Pegasus Spiele unterstützt die Projekte der Albert Schweitzer Kinderdörfer in Hessen mit 10.000 Euro.

Die aktuelle Spendenaktion von Pegasus Spiele ist ein voller Erfolg. Hunderte Erweiterungen für das Kennerspiel des Jahres 2012 Village wurden deutschlandweit auf Spieleveranstaltungen zu Gunsten der Kinderdörfer verkauft. Aufgrund des großen Erfolges wurde die Spendenaktion ausgeweitet. Eine besondere Auflage des mehrfach ausgezeichneten Spiels enthält nun die Erweiterungen. Für jedes verkaufte Exemplar dieser Fachhandelsausgabe wird ein Euro in den Spendentopf gelegt.

Spieleklassiker „McMulti“ am 01. Dezember 2012 bei Pegasus Spiele erschienen

Unter Spielekennern ist „McMulti“ schon lange ein Klassiker, der sich vor bekannten Titeln wie „Monopoly“ oder „Cluedo“ nicht zu verstecken braucht. Rechtzeitig zum fünfundzwanzigjährigen Jubiläum 2013 der ersten deutschen Ausgabe bringt Pegasus Spiele jetzt eine überarbeitete und umgestaltete Neuauflage des Wirtschaftsspiels auf dem Markt. An ihr hatte James St. Laurent, der Autor der Originalausgabe, noch selbst mitgearbeitet. Das Spiel ist ab sofort ab Lager Friedberg verfügbar.

Village hilft: Fachhandelsversion mit exklusivem Bonusinhalt und Spende für Kinderdorf

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bietet der Kennerspiel des Jahres „Village“-Exklusivvertrieb Pegasus Spiele allen Fachhändler eine einmalige Version für die heißeste Spielezeit des Jahres an. Das Besondere der exklusiv für den Fachhandel produzierten Version von „Village“ sind die Bonusinhalte der Kundenerweiterung, welche als Extra-Tableau beiliegen. Darüber hinaus hat sich der hessische Verlag aus Friedberg entschlossen, 1 Euro pro verkaufter Fachhandelsausgabe an den Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V. zu spenden. Pegasus Spiele unterstützt damit den Albert Schweitzer Kinderdorf Hessen e.V. mit dem Verkauf des Kennerspiel des Jahres 2012 „Village“ ein weiteres Mal, nachdem man bereits auf der SPIEL in Essen für die Kinderdörfer Geld eingesammelt hatte.

Perplexus Rookie: Die knifflige Wunderkugel

Kennt ihr noch das Holzlabyrinth? Dieses Spiel wo man zwei Hebel hatte und eine Murmel durch geschicktes drehen durch ein Parcours voller Hindernisse und Löcher manövrieren musste? Jeder in meinem Bekanntenkreis hatte damals so ein Holzlabyrinth bei sich zu Hause stehen und ich selbst hatte auch eines dieser Geduldsspiele. Nun ist das Holzlabyrinth zurück! In einer modernen Form und unter dem Namen Perpexlus. Das Labyrinth „Perplexus Rookie“ habe ich mir genauer angesehen.

Beim „Perpexlus Rookie“ handelt es sich allerdings nicht mehr um das klassische Holzlabyrinth, sondern um eine Plastikkugel und auch die beiden Hebel haben ausgedient, doch im Grunde gilt es die auch hier eine Kugel durch einen Hindernisparcours zu lotsen. Durch geschicktes drehen des Plastikballs manövriert man die kleine Kugel innerhalb des Gebildes auf die Startposition und dann kann die Reise durch den Parcours auch schon beginnen. Indem man die Plastikkugel dreht bewegt man die Murmel über die Parcours und von Hindernis zu Hindernis. Sind die ersten Hürden dabei noch einfach zu meistern, steigt der Schwierigkeitsgrad nach und nach moderat an.