„Ugo!“ erhält Auszeichnung „Spiele Hit mit Freunden“

spiele_hit_mit_freunden_2015

Ugo! aus dem Hause KOSMOS

Ugo! aus dem Hause KOSMOS

Das Stichkartenspiel „Ugo!“ von Ronald Hoekstra, Thomas Jansen und Patrick Zuidhof wurde von der Wiener Spieleakademie als „Spiele Hit mit Freunden 2015″ ausgezeichnet. Für die Grafik zeichnen Franz und Imelda Vohwinkel verantwortlich. Erschienen ist das Spiel im KOSMOS Verlag.

Spielerischer Tiefgang trotz kurzer Regeln: In „Ugo!“ kämpfen zwei bis vier Könige um die Vormachtstellung. Zu Beginn erhält jeder Herrscher einen Satz von fünf Königreich-Abschnitten. Um bei Spielende zu punkten, müssen diese mit Ländereien-Karten belegt werden. Aber Vorsicht: Ausgelegte Ländereien müssen auch immer von Bauern bewirtschaftet werden. Sonst hagelt es am Ende Minuspunkte. Reihum spielen die Monarchen nun Karten aus. Der Stichgewinner verteilt sie anschließend je nach Landschaftsart in seinem Königreich – ob er will oder nicht. Besonders gewitzte Könige sacken sogar bei Stichverlust fleißig Landwirte ein.

Kingsport Festival: Schrecken beschwören

Bild 036

Die Welt von H.P. Lovecraft ist ein gern genommenes Thema in Brett- und Kartenspielen. „Munchkin Cthulu“ befasst sich auf humorvolle Weise mit Lovecrafts Cthulu-Mythos, in „Die Sterne stehen richtig“ sollen die großen Alten aus diesem Universum beschwören werden und auch kooperative Brettspiele wie „Arkham Horror“ und „Villen des Wahnsinns“ sind in der Welt von H.P. Lovecraft angesiedelt. Der Kosmos Verlag hat mit „Kingsport Festival“ nun ein Spiel aus dem H.P. Lovecraft herausgebracht, bei dem man diesmal in die Rolle der Bösen schlüpft.

Schön aufgemachte Regeln

Was mit beim ersten öffnen der Spielschachtel aufgefallen ist, ist das Regelwerk. Das 16seitige Heft, erschlägt einen auf den ersten Blick erstmal und lässt ein kompliziertes Spiel vermuten, doch wenn man genauer hinschaut, stellt man schnell fest, dass auf diesen 16 Seiten nicht nur spielrelevante Daten präsentiert werden, sondern auch eine Menge Hintergrundwissen zur Welt von H.P. Lovecraft. Dadurch wird dem Regelwerk ein wenig der Schrecken genommen, wenngleich „Kingsport Festival“ kein Spiel ist, was man mal eben in zwei Minuten erklärt.

Graf Ludo 2015: Die Nominierungen

Nicht nur das „Spiel des Jahres“ bekommt eine Auszeichnung, auch die schönste Spielgrafik bekommt einen eigenen Preis, den Graf Ludo. Hier sind nun auch die Nominierungen bekannt gegeben worden.

Spiel des Jahres 2015: Die Nominerungen

Bald wird wieder der Preis „Spiel des Jahres“ verliehen. Die Spannung ist wie in jedem Jahr groß wer den begehrten Preis abräumt und sich das Logo auf die Verpackung drucken kann, doch zunächst einmal stellt sich die Frage wer denn nominert ist. Hier sind die nominierten Spiele für das Jahr 2015 in den Kategorien „Spiel des Jahres“, „Kennerspiel des Jahres“ und „Kinderspiel des Jahres“.

Machi Koro: KOSMOS baut weiter – Große Erweiterung für erfolgreiches Städtebauspiel erscheint im Herbst 2015

Bild 011

Der Bauboom geht weiter: Nach dem erfolgreichen Start von „Machi Koro“ beim Stuttgarter KOSMOS Verlag im vergangenen Jahr kann sich die kontinuierlich wachsende Fangemeinde auf eine Erweiterung freuen. Bereits im Herbst 2015 erscheint die „Machi Koro – Großstadt-Erweiterung“ für das beliebte Bau- und Würfelspiel. Hinter diesem Titel verbergen sich eigentlich gleich zwei Erweiterungen, die in anderen Ländern unter den Titeln „Harbor“ und „Sharp“ einzeln erschienen sind. KOSMOS wird beide Erweiterungen zusammengefasst als Großstadt-Erweiterung veröffentlichen.

Machi Koro: Würfel deine eigene Stadt

„Machi Koro“. Zunächst einmal klingt der Name etwas komisch und so richtig kann man sich unter dem Titel auch auf den ersten Blick nichts vorstellen. Doch schaut man genauer hin, macht der Titel richtig Sinn. Machi ist nämlich das japanische Wort für Stadt und Koro das Wort für würfeln. Grob übersetzt heißt „Machi Koro“ also „Stadt würfeln“ und genau darum geht es in diesem einfach zu erlernenden Spiel von KOSMOS. Die zwei bis vier Spieler erwürfeln ihre eigene Stadt und versuchen als erster die vier Großprojekte ihrer Stadt fertig zu stellen um das Spiel zu gewinnen.

Die Regeln des Spiels sind dabei simpel. Zu Beginn einer Partie bekommt jeder Spieler seine vier Großprojekte ausgehändigt und legt diese mit der unfertigen Seite vor sich aus. Darüber hinaus bekommt jeder Spieler drei Münzen und ein Weizenfeld und eine Bäckerei.

7 Steps – Die Sieben steht im Mittelpunkt

Oft sind es Spiele mit simplen Regeln die einen lange Fesseln und immer wieder für spannende Duelle am Spieltisch sorgen. „Qwirkle“ ist zum Beispiel so ein Spiel oder das eher unbekannte „Avalam“. Zur SPIEL 14 hat Kosmos nun ein Spiel auf den Markt gebracht, das in eine ähnliche Kerbe schlägt und zwar „7 Steps“.

Schon bevor man losspielt, muss man mit der Zunge schnalzen. Das Konzept der Zahl sieben besondere Aufmerksamkeit zu schenken, wurde fast perfekt umgesetzt und so bekommt man alleine von Design Lust auf eine Runde „7 Steps“. Der Spielplan besteht aus sieben Teilen, jeder Spieler bekommt sieben Spielsteine, die Spielsteine bestehen aus sieben unterschiedlichen Farben und wer maximal sieben Punkte in seinem Zug erreicht bekommt als Entschädigung ein Plättchen, was ihm später ermöglicht eventuell mehr Punkte zu erzielen.

Indoor Curling: Curling für zu Hause

Curling ist nicht gerade dafür bekannt eine actionreiche Sportart zu sein. Vielmehr steht hierbei die Taktik und Geschicklichkeit im Vordergrund. Somit ist Curling eigentlich ideal für eine Brettspielumsetzung und tatsächlich hat sich KOSMOS dazu entschlossen mit „Indoor Curling“ eine eben solche Umsetzung auf den Markt zu bringen.

Ausgeliefert mit eine 1,20 Meter langen Spielfläche und Curlingsteinen in zwei Farben wird „Indoor Curling“ in zwei Teams gespielt und genau wie bei der winterlichen Vorlage versuchen die zwei bis acht Spieler die Spielsteine ihrer Farbe möglichst gut im Haus zu platzieren und dabei zudem die eigenen Steine besser zu platzieren als die des gegnerischen Teams um Punkte zu bekommen. Wer nach acht Durchgängen die meisten Punkte erzielt hat, hat die Partie dann gewonnen.

Spiel des Jahres 2013: Die Gewinner

Vor kurzem wurde wieder der Jury-Preis „Spiel des Jahres“ verliehen und zwar in den Kategorien „Spiel des Jahres“, „Kinderspiel des Jahres“ und „Kennerspiel des Jahres“. Die drei Sieger dieses Jahres heißen:

Spiel des Jahres – Hanabi (Abacusspiele)
Kennerspiel des Jahres – Die Legenden von Andor (Kosmos)
Kinderspiel des Jahres – Der verzauberte Turm (Drei Magier)

Gratulation an die drei Gewinner!

„Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“ – Bei Kosmos erscheint das Spiel zum Filmhighlight des Jahres

In diesem Dezember startet weltweit die Verfilmung des Tolkien-Klassikers „Der kleine Hobbit“ von Regisseur Peter Jackson. Seid Oktober verkürzt der Kosmos Verlag das Warten mit dem Spiel zum Film „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“.

Gemeinsam mit dem Hobbit Bilbo begibt sich jeder Spieler mit seinen beiden Zwergen auf eine gefahrvolle Reise. Beim Kampf gegen Trolle, Goblins und Warge ist es ratsam, die Unterstützung von Zauberer Gandalf zu nutzen. Dabei sind sie ständig in Gefahr, von jagenden Orks gefangen genommen zu werden. Im Nebelgebirge findet Bilbo den einen Ring, mit dessen Hilfe er unsichtbar wird. Nur gemeinsam gelingt es den Spielern, dieses abwechslungsreiche Spiel zu gewinnen.