Träxx: Wege malen

BR_4035_Traexx_MAIL

Steffen Benndorf, der Autor von „Qwixx“ und dem kooperativen Spiel „The Game“ hat sich mit Reinhard Staupe zusammen getan und ein weiteres Spiel entwickelt. Wie schon die beiden anderen erwähnten Spiele ist auch dieses Spiel beim Nürnberger Spielkarten Verlag entschieden, doch in „Träxx“ sind Karten diesmal nur Hilfsmittel. Das Kernelement von „Träxx“ sind abwischbare bunte Tafeln.

Fünfzehn Karten und vier Tafeln

Die quadratische Schachtel von „Träxx“ beinhaltet alles was man zum spielen braucht. Werden bei „Qwixx“ ja zusätzlich noch Stifte benötigt, bekommt man diese bei „Träxx“ gleich mitgeliefert. Dies ist allerdings auch nötig, denn neben 15 Spielkarten gibt es bei „Träxx“ vier abwischbare Tafeln und dafür braucht man nun mal spezielle Stifte, die man ja nicht unbedingt zu Hause hat.

Newcomer im Sammelkarten-Sektor – „Force of Will“ ab 29. Juli in deutscher Sprache erhältlich!

Force_of_Will_Logo

Der große Zauberer von Oz liefert sich einen packenden Kampf mit der Herzkönigin aus Alice im Wunderland. Rotkäppchen schickt den Bösen Wolf ins Gefecht mit dem Gestiefelten Kater und den Drei Musketieren. Und die berühmte Johanna von Orleans führt ihre Truppen gegen den Achtköpfigen Lindwurm Orochi an.

„Force of Will“, das neue Sammelkartenspiel aus Japan, bietet einen außergewöhnlichen Crossover von bekannten Figuren aus Literatur, Märchen, Geschichte und Mythologie. „Force of Will“ (FOW) trat Ende letzten Jahres seinen Siegeszug in Japan, den USA und Italien an und wird ab dem 29. Juli auch in Deutschland kräftig den Sammelkarten-Sektor aufmischen.

The Game: Könnt Ihr das Spiel besiegen?

BR_4034_The-Game_MAIL

Von Steffen Benndorf, dem Autor von „Qwixx“ kommt ein neues Kartenspiel, das auf den simplen Namen „The Game“ hört und den markigen Untertitel „Spiel…so lange du kannst!“ trägst. In einer Optik, die auf den ersten Blick an die „Saw“-Filme erinnert versteckt sich hinter dem einfachen Namen ein kooperatives Kartenspiel.

Aufsteigend, absteigend

Ziel des Spiels ist es kooperativ die 98 Zahlenkarten auszulegen. Der Grundaufbau sind dabei vier Startkarten in der Mitte des Tisches. Zwei dieser Karten zeigen die Zahl eins, die anderen beiden die Zahl 100. Hier müssen nun die Zahlenkarten angelegt werden, wobei die Zahlen in den beiden Einserreihen aufsteigend sein müssen und angelegten Karten an den 100er-Reihen absteigende Zahlenwerte zeigen müssen.

Shuffle – Play-Doh: Knetfiguren und Geschichten

02103_Shuffle_PlayDoh_Box_offen_2

Elektronik und Brettspiele verbinden ist keine neue Sache. Yvio war zum Beispiel so ein Versuch und Ravensburger ist mit TipToi recht erfolgreich in diesem Bereich. Smartphones und Tablets bringen in diesem Bereich aber ganz neue Möglichkeiten. Es gibt kaum noch jemanden ohne ein solches Gerät und so lassen sich Spiele mit elektronischer Unterstützung preisgünstiger ohne teure Zusatzhardware ausliefern. Eine Spielreihe die voll auf diese Möglichkeit setzt ist die „Shuffle“-Reihe von ASS Altenburger, aus der heute das Spiel „Shuffle – Play-Doh“ einmal näher beleuchtet wird.

Zuerst mal sticht das handliche Format des Spiels heraus. Shuffle-Spiele kommen in einer Box der Maße 11×7.5×4.5 cm womit sie perfekt in wirklich jede Tasche passen. So auch das hier besprochene „Shuffle – Play-Doh“.

Qwixx: Bunte Würfel, viele Zahlen

Qwixx_Nominiert_MAIL

Wie wäre es wenn es ein Spiel gäbe, bei dem man würfelt und dann Zahlen ankreuzt? Ein Spiel, bei dem dann sogar jeder Spieler auch dann etwas ankreuzen darf, wenn ein Mitspieler dran ist? Klingt interessant? Dann schaut Euch doch einmal „Qwixx“ aus dem Nürnberger Spielkarten Verlag an. Das Spiel von Steffen Benndorf ist nicht nur schnell erlernt, sondern macht auch nach unzähligen Spielrunden immer noch Spaß. Für mich persönlich hat sich das Spiel zu einem meiner Favoriten entwickelt.

Sechs Würfel

Die Regeln von „Qwixx“ sind wirklich einfach. Jeder Spieler hat einen Zettel vor sich liegen auf dem es vier Farbreihen gibt. Die Farbreihen in Rot und Gelb zeigen die Zahlen zwei bis zwölf, während die Reihen in grün und blau diese Zahlen in umgekehrter Reihenfolge zeigen. Zudem befindet sich rechts neben den Reihen jeweils im Symbol mit einem Schloss. Darüber hinaus findet man auf dem Zettel vier Felder um Fehlwürfe zu markieren, sowie eine Übersicht über die erreichten Punkte und Felder um die Punkte je Reihe einzutragen umso die Gesamtpunktzahl zu ermitteln.

Das Strandspiel für Drinnen: Pass auf, kleine Krabbe!

Aufmacher_kl_Krabbe2_klein

Das klassische Spiel für den Strandurlaub: Jedes Kind bekommt ein Sandförmchen und muss nun versuchen, möglichst viele davon „in den Sand zu setzen2, bevor die nächste große Welle alles wieder zerstört.

Nun gibt es ein Brettspiel, das genau dieses Spielprinzip aufgreift: Pass auf, kleine Krabbe. Einen Strand braucht man dafür nicht: das neue Spiele-Highlight aus dem „moses. Verlag“ enthält nämlich den sogenannten kinetischen Sand, auch „Zaubersand“ genannt – der absolute Trend in den Kindergärten und auch schon in vielen Kinderzimmern. Dieser ist speziell für Drinnen gedacht, hat immer die richtige Konsistenz für die Sandkuchen und bleibt immer genau da, wo er sein soll!

Ein spannendes Spiel für Kinder ab 4 Jahren mit einem außergewöhnlichen Extra!

Deutsche Meisterschaft am 20. Juni in Würzburg – Wer wird Wizard-Meister 2015?

image001

In weniger als drei Wochen begibt sich AMIGO zum mittlerweile achten Mal auf die Suche nach Deutschlands bestem Wizard-Spieler: Von März bis Mai hatten in diesem Jahr wieder über 80 Spieleclubs und Spielwarenhändler deutschlandweit eigene Wizard-Vorentscheide ausgetragen und die besten drei Spieler für die Deutsche Wizard-Meisterschaft am 20. Juni 2015 in Würzburg qualifiziert.

EA SPORTS FIFA 16: Wolff-Christoph Fuss und Frank Buschmann bilden neues Kommentatoren-Duo

fifa16_logomailing

EA SPORTS präsentiert das neue deutschsprachige Kommentatoren-Duo für die Fußball-Simulation FIFA 16! Wolff-Christoph Fuss (38) wird erstmalig die Rolle des Haupt-Kommentators bei FIFA 16 einnehmen und an der Seite des erfahrenen Co-Kommentators Frank Buschmann (50) zu hören sein. Fuss zählt zu Deutschlands beliebtesten Fußball-Kommentatoren und ist derzeit in Diensten von SKY Deutschland tätig, wo er regelmäßig Spiele der Bundesliga und internationale Topspiele begleitet.