Blogspiele

Die ganze Welt der Spiele

Machi Koro: Würfel deine eigene Stadt

Erschienen am: | März 27, 2015 | Keine Kommentare

“Machi Koro”. Zunächst einmal klingt der Name etwas komisch und so richtig kann man sich unter dem Titel auch auf den ersten Blick nichts vorstellen. Doch schaut man genauer hin, macht der Titel richtig Sinn. Machi ist nämlich das japanische Wort für Stadt und Koro das Wort für würfeln. Grob übersetzt heißt “Machi Koro” also “Stadt würfeln” und genau darum geht es in diesem einfach zu erlernenden Spiel von KOSMOS. Die zwei bis vier Spieler erwürfeln ihre eigene Stadt und versuchen als erster die vier Großprojekte ihrer Stadt fertig zu stellen um das Spiel zu gewinnen.

Die Regeln des Spiels sind dabei simpel. Zu Beginn einer Partie bekommt jeder Spieler seine vier Großprojekte ausgehändigt und legt diese mit der unfertigen Seite vor sich aus. Darüber hinaus bekommt jeder Spieler drei Münzen und ein Weizenfeld und eine Bäckerei.

weiterlesen »

Shuffle – Trivial Pursuit: Das Quizspiel mit der App

Erschienen am: | März 26, 2015 | Keine Kommentare

Elektronik und Brettspiele verbinden ist keine neue Sache. Yvio war zum Beispiel so ein Versuch und Ravensburger ist mit TipToi recht erfolgreich in diesem Bereich. Smartphones und Tablets bringen in diesem Bereich aber ganz neue Möglichkeiten. Es gibt kaum noch jemanden ohne ein solches Gerät und so lassen sich Spiele mit elektronischer Unterstützung preisgünstiger ohne teure Zusatzhardware ausliefern. Eine Spielreihe die voll auf diese Möglichkeit setzt ist die “Shuffle”-Reihe von ASS Altenburger, aus der heute das Spiel “Trivial Pursuit” einmal näher beleuchtet wird.

Zuerst mal sticht das handliche Format des Spiels heraus. Shuffle-Spiele kommen in einer Box der Maße 11×7.5×4.5 cm womit sie perfekt in wirklich jede Tasche passen. So auch das hier besprochene “Trivial Pursuit”.

weiterlesen »

Shuffle – Monopoly Deal: Straßenkarten

Erschienen am: | März 12, 2015 | Keine Kommentare

Elektronik und Brettspiele verbinden ist keine neue Sache. Yvio war zum Beispiel so ein Versuch und Ravensburger ist mit TipToi recht erfolgreich in diesem Bereich. Smartphones und Tablets bringen in diesem Bereich aber ganz neue Möglichkeiten. Es gibt kaum noch jemanden ohne ein solches Gerät und so lassen sich Spiele mit elektronischer Unterstützung preisgünstiger ohne teure Zusatzhardware ausliefern. Eine Spielreihe die voll auf diese Möglichkeit setzt ist die “Shuffle”-Reihe von ASS Altenburger, aus der heute das Spiel “Monopoly Deal” einmal näher beleuchtet wird.

Zuerst mal sticht das handliche Format des Spiels heraus. Shuffle-Spiele kommen in einer Box der Maße 11×7.5×4.5 cm womit sie perfekt in wirklich jede Tasche passen. So auch das hier besprochene “Monopoly Deal”.

weiterlesen »

Shuffle – My little Pony: Diamantenlegen

Erschienen am: | März 11, 2015 | Keine Kommentare

Elektronik und Brettspiele verbinden ist keine neue Sache. Yvio war zum Beispiel so ein Versuch und Ravensburger ist mit TipToi recht erfolgreich in diesem Bereich. Smartphones und Tablets bringen in diesem Bereich aber ganz neue Möglichkeiten. Es gibt kaum noch jemanden ohne ein solches Gerät und so lassen sich Spiele mit elektronischer Unterstützung preisgünstiger ohne teure Zusatzhardware ausliefern. Eine Spielreihe die voll auf diese Möglichkeit setzt ist die “Shuffle”-Reihe von ASS Altenburger, aus der heute das Spiel “My little Pony” einmal näher beleuchtet wird.

Zuerst mal sticht das handliche Format des Spiels heraus. Shuffle-Spiele kommen in einer Box der Maße 11×7.5×4.5 cm womit sie perfekt in wirklich jede Tasche passen. “My little Pony” präsentiert sich dabei in zartem rosa und macht so dezent klar, dass die Zielgruppe für das Spiel eher Mädchen als Jungs sind.

weiterlesen »

Espresso Fishing: Mit Würfelglück zum Angelglück

Erschienen am: | Februar 10, 2015 | 1 Kommentar

Kaffee und Angeln, wie passt das zusammen? Glaubt man Piatnik ganz gut, denn der Verlag vereint diese beiden Elemente in einem Würfespiel. Das Ergebnis: “Espresso Fishing”.

Bei “Espresso Fishing” versuchen zwei bis fünf Spieler möglichst viele Fische aus dem Teich zu holen. Dies geschieht über einem Würfelmechanismus, bei dem zuerst erwürfelt wird ob und wie oft man die (Würfel)Angel in den Teich halten darf und danach wieviele Fische anbeißen.

In der ersten Phase wird dabei mit ingesamt fünf Würfeln gewürfelt, die blauen und zwei roten. Nach dem ersten Wurf steht ein vorläufiges Ergebnis fest, doch nun darf man versuchen dies noch einmal zu verbessern, indem jeder Würfel einmal neu gewürfelt werden darf. Danach wird geschaut ob man denn nun Angeln gehen darf und wenn ja wie oft. Hierzu gibt es auf den Würfeln unterschiedliche Symbole und zwar Haken, Würmer und Wellen und alle drei Symbole müssen am Ende der Würfelwürfe zu sehen sein. Die Wellen gibt es dabei in drei Abstufungen, eine einfache Welle hat den Wert eins, eine doppelte Welle den Wert zwei und eine durchsichtige Welle den Wert 0,5. Die Anzahl der Wellen wird nun mit der Anzahl der Haken multipliziert und schon hat man die Anzahl an Angelwürfen, die man durchführen darf. Klingt in der Theorie komplizierter als es ist.

weiterlesen »

“Super Munchkin 2: Coole Capes”: Nachschub bei den Superhelden

Erschienen am: | Februar 9, 2015 | Keine Kommentare

Bisher hat so ziemlich jedes “Munchkin” eine Erweiterung spendiert bekommen und so verwundert es dann auch nicht, dass auch “Super Munchkin” eine bekommt. Und so dürfen alte und neue “Munchkin”-Fans sich über “Super Munchkin 2: Coole Capes” freuen.

Wer bisher von “Munchkin” noch nichts gehört hat, dem sei gesagt, dass es sich bei dem Kartenspiel um eine Persiflage auf die Rollenspielwelt handelt. Beim “klassischen” “Munchkin” wird dabei die Welt der Fantasyrollenspiele auf den Arm genommen, in “Super Munchkin” werden nun Superhelden auf die Schippe genommen.

weiterlesen »

Super Munchkin: Munchkin im Reich der Superhelden

Erschienen am: | Februar 5, 2015 | 1 Kommentar

Für “Munchkin”-Spieler ist es quasi an der Tagesordnung fremde Welten zu erkunden. Im Ur-“Munchkin” waren es klassische Rollenspieldungeons, in “Star Munchkin” wurde das Weltall erkundet und auch der Wilde Westen wurde schon mit einem “Munchkin”-Spiel beehrt. Nun dürfen “Munchkin”-Spieler ein neues Universum entdecken, dass der Superhelden. Somit hört dieser “Munchkin”-Ableger dementsprechend auch auf den Namen “Super Munchkin”.

Wer bisher von “Munchkin” noch nichts gehört hat, dem sei gesagt, dass es sich bei dem Kartenspiel um eine Persiflage auf die Rollenspielwelt handelt. Beim “klassischen” “Munchkin” wird dabei die Welt der Fantasyrollenspiele auf den Arm genommen, in “Super Munchkin” werden nun Superhelden auf die Schippe genommen.

weiterlesen »

Top Eleven 2015, das meistgespielte Cross-Plattform Sportspiel der Welt, am 26. Januar erschienen

Erschienen am: | Januar 29, 2015 | Keine Kommentare

Der Fußballmanager Top Eleven 2015 erscheint mit Unterstützung einer neuen internationalen TV Kampagne mit Chelsea Manager José Mourinho.

Entwickler und Publisher Nordeus, kündigte heute Top Eleven 2015 an, die neueste Version des meistgespielten Cross-Plattform Sportspiels der Welt. Der kostenlose Online-Fußballmanager ist in mehr als 40 Sprachen verfügbar und begeistert mehr als 12 Millionen aktive User pro Monat und 5 Millionen aktive Usern pro Tag im Browser sowie auf Android und iOS Geräten. In Deutschland listet Apple die mobile Version von Top Eleven bei den umsatzstärksten Apps im Jahr 2014 auf Platz 6. Als Markenbotschafter von Top Eleven fungiert der derzeitige Trainer des FC Chelsea, José Mourinho. Top Eleven 2015 ist ab sofort für Browser, iPhone, iPad und Android Smartphones und Tablets kostenlos verfügbar.

weiterlesen »

“Grow Home” : Ubisoft kündigt experimentelles Vertikal-Adventure an

Erschienen am: | Januar 29, 2015 | Keine Kommentare

Ubisoft kündigte heute “Grow Home” an, ein ungewöhnliches und experimentelles Kletter-Abenteuer, das von Ubisoft Reflections in Newcastle entwickelt wird. “Grow Home” wird ab dem 4. Februar via Steam für Windows PC erhältlich sein.

Hier ein erster Trailer:

Packshot_Grow_Home_1700x2600_BIn “Grow Home” erkunden Spieler eine neuartige, offene Welt: einen Planeten voll von schwebenden Inseln mit steilen Hängen, Höhlen und Wasserfällen. All dies ist in einem minimalistischen und doch wunderschönen Grafikstil gehalten. In der Rolle von B.U.D (Botanical. Utility. Droid), einem kindlichen Roboter, begeben sie sich auf eine Mission quer durch die Galaxis und suchen eine neue Pflanzenspezies, um ihren Heimatplaneten mit Sauerstoff zu versorgen. Spieler kontrollieren das Wachstum der Star Plant und lassen dabei eine organische Skulptur entstehen. Stetig formen sie den Planeten und erschaffen so unwirkliche Landschaften, während sie immer neue Höhen erreichen. Auf dem Weg zu unerforschten Höhen stellen die einzigartigen Klettermechaniken und Fähigkeiten eine ständige Herausforderung dar. Vorsicht ist geboten: Ein falscher Schritt und es geht tief hinab!

“Egal ob es BUDs charmante und prozedural generierten Animationen, die wunderschönen Landschaften oder beindruckenden Strukturen der Star Plant sind, die die Spieler erschaffen – Grow Home versprüht eine friedvolle, fast unschuldige Stimmung, die das Spiel so einzigartig macht.” sagt Pete Young, Producer bei Reflections, ein Ubisoft Studio.

“Grow Home”, das als Experiment eines kleinen Teams von acht Personen bei Reflections begann, lädt dazu ein, eine offene Spielwelt zu entdecken, die auf zwei Grundlagen basiert: Klettern und Erkunden.

KLETTERN

Die Welt von “Grow Home” ist für die vertikale Erkundung geschaffen, doch haben die Spieler das nötige Etwas, um die Gipfel zu erklimmen? Spieler kontrollieren B.U.D.s Hände unabhängig voneinander. Sie können sich an jeder Oberfläche festhalten und die Star Plant in jede Richtung wachsen lassen.

ERKUNDEN

“Grow Home” setzt Spielern keine Grenzen: Sie können verschiedene Biome, versteckte Höhlen und viele, kleine Inseln der offenen Spielwelt frei erkunden. Jede Insel, die Spieler betreten, ist mit versteckten Edelsteinen gespickt, um die Reise zu unterstützen und mit denen sie ihre Fähigkeiten erweitern können.

Mehr Informationen zu Grow Home gibt es auf der offiziellen Website.

7 Steps – Die Sieben steht im Mittelpunkt

Erschienen am: | Januar 27, 2015 | Keine Kommentare

Oft sind es Spiele mit simplen Regeln die einen lange Fesseln und immer wieder für spannende Duelle am Spieltisch sorgen. “Qwirkle” ist zum Beispiel so ein Spiel oder das eher unbekannte “Avalam”. Zur SPIEL 14 hat Kosmos nun ein Spiel auf den Markt gebracht, das in eine ähnliche Kerbe schlägt und zwar “7 Steps”.

Schon bevor man losspielt, muss man mit der Zunge schnalzen. Das Konzept der Zahl sieben besondere Aufmerksamkeit zu schenken, wurde fast perfekt umgesetzt und so bekommt man alleine von Design Lust auf eine Runde “7 Steps”. Der Spielplan besteht aus sieben Teilen, jeder Spieler bekommt sieben Spielsteine, die Spielsteine bestehen aus sieben unterschiedlichen Farben und wer maximal sieben Punkte in seinem Zug erreicht bekommt als Entschädigung ein Plättchen, was ihm später ermöglicht eventuell mehr Punkte zu erzielen.

weiterlesen »

weiter blättern »
  • Social Network

  • Werbung

  • Partnerseiten

  • Admin